Arzl
Trotz Interventionen bleibt Schutzweg gefährlich

Verkehrssicherheit sieht anders aus: das Kind ist nicht zu sehen.
3Bilder
  • Verkehrssicherheit sieht anders aus: das Kind ist nicht zu sehen.
  • Foto: Depaoli
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. In puncto Verkehrssicherheit und Kinder herrscht eine große Sensibilität. Immer wieder werden mögliche Gefahrenquellen genannt und Verbesserungsvorschläge eingebracht. Ein besonderes Beispiel für einen gefährlichen Schutzweg hat Gemeinderat Gerald Depaoli, Gerechtes Innsbruck, in Arzl entdeckt.

Entschärfung

Ebenso wie die Eltern und Betreuerinnen der angrenzenden Kinderkrippe "Arzler Dorfwichtel" fordert Depaoli die Entschärfung des unübersichtlichen Schutzweges bei der Kreuzung Arzler Straße/ Schnellmanngasse. „Es kann nicht sein, dass die Betreuerinnen der Kinderkrippe seit über einem Jahr bei der Stadt umsonst intervenieren, damit der unübersichtliche Schutzweg endlich entschärft wird, und nichts passiert! Ich appelliere daher an Verkehrsstadträtin Uschi Schwarzl, sich der Angelegenheit anzunehmen und die Entschärfung der Gefahrenstelle zum Wohle und der Sicherheit der Kinder schnellstmöglich umzusetzen“, fordert der Innsbrucker Gemeinderat. 

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.