NEOS präsentieren Zukunftsplan für die Digitalisierung in Tirol

TIROL. Der Zukunftsplan der NEOS für die Digitalisierung zeigt, dass es dringend Handlungsbedarf benötigt, damit Tirol die Chancen, die die Digitalisierung bringt, nützen kann.

Veränderung durch die Digitalisierung

Die Digitalisierung ist einerseits eine große Chance, andererseits wird es durch die Digitalisierung und neue Technologien zu großen Veränderungen kommen. "Damit wir diese Chancen als Vorreiter nutzen, ist eine übergeordnete Strategie notwendig. Klar ist, dass Österreich durch Digitalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Möglichkeiten, Wohlstand und Lebensqualität steigern kann.“, so Claudia Gamon, NEOS-Digitalisierungssprecherin. Aus diesem Grund bräuchte es einen konkreten Plan an politischen Maßnahmen für die Digitalisierung.

Digitalisierung im Bereich der Bildung

Auch im Bereich der Bildung ist die Digitalisierun Chance und Herausforderung. So müssten Schulen dementsprechend angepasst und ausgestattet werden. Dabei müssten aber pädagogische Sinnhaftigkeit von innovativen Lernmethoden und das Vermitteln von redaktionellen Kompetenzen im Vordergrund stehen. Es reiche nicht, Schulbücher einfach durch Tablets zu ersetzen, so Claudia Gamon.

Digitalisierung im Tourismus

Auch für den Tourismus in Tirol bietet die Digitalisierung eine besondere Chance. Aus diesem Grund sei ein Breitbandausbau von besonderer Bedeutung. Auch Frauen könnten von der Digitalisierung profitieren. „Unter anderem durch die hohe Teilzeitquote haben Frauen in Tirol das niedrigste
Durchschnittseinkommen in ganz Österreich. Durch die Digitalisierung wird einerseits die Arbeit von Zuhause erleichtert, andererseits entstehen ganz neue Jobs im Land“, so Christine Kittinger, Listenerste der NEOS. Auch im Rahmen der Bürgerbeteiligung würden sich hier neue Chancen ergeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen