Passionsspiele Oberammergau 2020
Tourismusboom dank altem Versprechen

Passionsspiele Oberammergau 2020: der Tiroler Tourismus freut sich.
  • Passionsspiele Oberammergau 2020: der Tiroler Tourismus freut sich.
  • Foto: Foto: Gabriela Neeb
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Nicht nur zahlreiche TirolerInnen werden zwischen Mai und Oktober 2020 eine Reise zu den Passionsspielen Oberammergau machen. Vor allem dieGäste aus den USA, aber auch aus Großbritannien und Irland oder Kanada und vermehrt Asien sorgen bei den Tourismusverantwortlichen in Tirol für Freude.

INNSBRUCK (gehe) Vor fast 400 Jahren begann die Geschichte der Passionsspiele in Oberammergau. Die Pest wütete in vielen Teilen Europas und machte auch vor Oberammergau nicht halt. Um dem Elend ein Ende zu setzen, beschlossen die Oberammergauer ein Gelübde abzulegen. 1633 schworen sie, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Das Dorf wurde erhört und so spielten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel. Vom 16. Mai bis 4. Oktober 2020 finden die 42. Oberammergauer Passionsspiele statt.

Besuchermagnete bringen Touristenboom

Die Passionsspiele werden als Gruppenprodukte angeboten und die Reiserouten führen neben Oberammergau zu den wichtigsten Besuchermagneten im weiteren Umfeld (Neuschwanstein, Zugspitze, München, Innsbruck, Berchtesgaden, Salzburg etc.). Davon profitiert die Tourismusdestination Tirol. Die zahlreichen Highlights in Tirol führen zu Steigerungen der Auslastung und Aufenthaltsdauer außerhalb der gewohnten Saisonserwartungen.

Bereits jetzt gute Buchungslage

Die Landeshauptstadt Innsbruck mit ihren Hotelangeboten ist während des Spielplans vom 16. Mai bis 4. Oktober 2020 bereits jetzt sehr gut gebucht. Bei den letzten Passionsspielen im Jar 2010 konnte ein plus von rund 30.000 Nächtigungen aus denUSA, UK und Kanada verzeichnet werden. Die Innsbrucker Kaufleute erhoffen sich eine Umsatzsteigerung in der Höhe von 10-15 % durch die Passionsspiele. Innsbruck Tourismus arbeitet seit 3 Jahren intensiv mit der amerikanischen Reiseveranstalterbranche zusammen und entwickelt gemeinsame Produkte und Reiserouten.

Kartenvorverkauf hat begonnen

Die TirolerInnen, die einen Besuch der Passionsspiele Oberammergau planen, können sich bereits jetzt ihre Karten sichern. Wobei die Veranstalter bei Onlineangebote eine klareWarnung aussprechen: „Wir wurden und werden derzeit von betroffenen Verbrauchern auf die Angebote von Tickets zu den Passionsspielen 2020 über den Ticketanbieter Viagogo hingewiesen.  Dort werden unter dem Hinweis, Vorstellungen wären "ausverkauft" oder es seien "nur noch wenige Karten verfügbar", Karten für die Passionsspiele 2020 zu Preisen angeboten, die ein Vielfaches des regulären Ticketpreises betragen. Diese Angaben sind nicht korrekt. Es gibt an allen Spieltagen noch ausreichend Einzeltickets für die Vorstellungen (bis auf den Premierentag) auf unserer Webseite. Je nach Kategorie betragen die Preise zwischen EUR 30 und EUR 180. Wegen dieser irreführenden Angaben sind wir gegen Viagogo gerichtlich vorgegangen. Das Landgericht München hat es Viagogo mittlerweile im Wege einer Einstweiligen Verfügung, gegen die Viagogo Rechtsmittel einlegen kann, verboten, entsprechende Angaben zu machen.“

Infos zu den Passionsspielen Oberammergau

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.