Tirol vs. Bayern: Enormer Preisunterschied bei Markenprodukten

(Symbolbild) In Tirol zahlt man bei Markenprodukten deutlich mehr, als im benachbarten Bayern.
  • (Symbolbild) In Tirol zahlt man bei Markenprodukten deutlich mehr, als im benachbarten Bayern.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Das Leben ist teuer, doch in Tirol scheint es noch teurer zu sein, zumindest was die Markenlebensmittel angeht. Dies zeigt auch wieder ein Preisvergleich der Arbeiterkammer von Markenlebensmitteln in München und Innsbruck. Er verdeutlicht die massiven Preisunterschiede in den beiden Regionen. 

Benachteiligung der TirolerInnen muss enden

Laut AK sind die Preisunterschiede nicht nachvollziehbar und die Europäische Kommission müsste diesbezüglich endlich handeln. 
Neben der Europäischen Kommission wurde auch erneut die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde informiert. AK Präsident Zangerl hofft so endlich auf ein Ende der Benachteiligung für TirolerInnen. 

Warenkorb-Vergleich

Vergleicht man den durchschnittlichen Einkaufspreis eines Innsbrucker Warenkorb mit einem Münchner Warenkorb, kommt man zu einem Preisunterschied von 23,94 %. Im Schnitt kostet ein Warenkorb mit Markenprodukten in München 94,20 Euro, in Innsbruck 116,76 Euro

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
AK-Tirol: Massive Preisunterschiede bei Drogerieartikeln

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen