04.10.2017, 00:02 Uhr

Gewinnspiel: 9 Genusspaketen - Bio-Herbstgenuss aus Tirol

Jetzt eines von 9 Genusspaketen gewinnen! (Foto: Agrarmarketing Tirol)

Der Herbst ist die Hochsaison für leckeres Bio-Gemüse. Schmackhafte Suppen und Gericht aus Hokkaido-Kürbis, Zwiebeln und Knoblauch bereichern unseren Speiseplan.

Wertvoller Hokkaido

Mit seinem nussigen Aroma eignet sich der Bio Hokkaido für eine Vielzahl an Gerichten - Kürbissuppe mit Chili und Ingwer, Kürbisrisotto, -ragout, -strudel, gefüllter Kürbis sowie süßer Kürbiskuchen oder als Beilage zu Fleisch - der Fantasie beim Kochen sind keine Grenzen gesetzt. Mit dem Tiroler Bio-Hokkaido kommt ein äußerst g´schmackiges, kalorienarmes und gesundes Lebensmittel auf den Teller, reich an Antioxidantien, Carotin, Calcium, Kalium und Eisen. Seine leuchtend orangerote Farbe verdankt er dem darin enthaltenen Beta-Carotin, das unser Körper in Vitamin A umwandeln kann.
100 g Hok- kaido-Kürbis decken etwa ein Drittel des empfohlenen Tages- bedarfs an Beta-Carotin.

Beliebtes Gemüse aus Tirol

Zwiebeln gehören weltweit zu einer der beliebtesten Gemüse- sorten. Ob roh aufgeschnitten in Salaten oder als Würzmittel in Schmorgerichten – die Bio-Zwie- bel ist einfach ein Genuss. Ihre Schärfe, das Aroma, die vielseitige Verwendung und die gute Lager- fähigkeit machen aus der Zwiebel ein wertvolles Lebensmittel. Die gelbe Tiroler Bio-Zwiebel zeich- net sich durch einen intensiven Geschmack aus.

Würze durch Knoblauch

Der Bio-Knoblauch mit dem Gü- tesiegel „Qualität Tirol“ ist eine ideale Alternative wenn Sie keine Lust auf weitgereisten Knoblauch aus Asien haben.Der Tiroler Bio-Knoblauch punk- tet durch seine Frische, beson- dere Qualität und die kurzen Transportwege. Nach der Ernte wird der Knoblauch schonend getrocknet, anschließend gebür- stet, händisch geputzt und in Netze verpackt. Der getrocknete Knoblauch hält mehrere Monate in trockener Umgebung. Eine gute Lagermöglichkeit ist auch das Ein- legen der Knoblauchzehen in Öl oder man stellt ein aromatisches Knoblauchöl her. Dazu schälen Sie
die Zehen von zwei Knoblauch- knollen. Die gehäuteten Zehen in ein Schraubglas geben und mit gutem Öl (am besten Oli- venöl) au üllen. Anschließend drei bis vier Tage stehen lassen, danach kann das aromatisierte Öl zum Verfeinern von Salaten und Speisen verwendet werden.

Wo erhältlich?

Knoblauch, Zwiebel und Hokkai- do mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ finden Sie bei MPREIS.

+++ GEWINNSPIEL +++

Die Agrarmarketing Tirol verlost neun Genusspakete mit dem Gütesiegel "Qualität Tirol". Das Zeichen steht für qualitativ hochwertige Produkte mit garantiertem Tiroler Ursprung.
Zur Teilnahme beantworten Sie einfach folgende Frage:

Wann ist die Hochsaison für leckeres Bio-Gemüse in Tirol?

Zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte online am Ende dieses Beitrags auf den Mitmachen-Button klicken, oder bis 11.10.2017 mit dem Kennwort „BIO-GEMÜSE“ einsenden.

Teilnahme per Postkarte:

Bezirksblätter Tirol
Eduard-Bodem-Gasse 6
6020 Innsbruck

Die Aktion ist bereits beendet!

14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
15 Kommentareausblenden
6
Saskia Hörhager aus Landeck | 04.10.2017 | 12:59   Melden
6
Raphaela Schröck aus Westliches Mittelgebirge | 04.10.2017 | 21:55   Melden
29
Elfriede Corradini aus Westliches Mittelgebirge | 05.10.2017 | 16:12   Melden
8
Sabine Immler aus Reutte | 05.10.2017 | 16:27   Melden
95
evelyn treichl aus Kitzbühel | 05.10.2017 | 18:38   Melden
12
Karin WINKLER aus Hall-Rum | 05.10.2017 | 22:13   Melden
6
Gerlinde Weber aus Krems | 06.10.2017 | 12:22   Melden
38
sandra krassnitzer (Rangger) aus Imst | 06.10.2017 | 12:34   Melden
185
Christine Achleitner aus Kufstein | 06.10.2017 | 13:24   Melden
6
Bettina Salner aus Landeck | 06.10.2017 | 13:50   Melden
6
Sebastian Auer aus Kufstein | 06.10.2017 | 15:35   Melden
9.084
Anni Traxl aus Landeck | 06.10.2017 | 16:40   Melden
42
Margit Schneider aus Reutte | 09.10.2017 | 20:19   Melden
36
Stefan Laich aus Telfs | 10.10.2017 | 11:37   Melden
258
Maria Mühlberger aus Kitzbühel | 10.10.2017 | 18:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.