12.01.2018, 11:37 Uhr

Tirol - Kriminelle Aktivitäten geklärt

Polizei Tirol: Schutzgelderpressungen und Raubüberfälle auf illegale Wettbüros in Tirol geklärt (Foto: BMI/Egon WEISSHEIMER)

Zahlreiche Straftaten wie Schutzgelderpressungen und Raubüberfälle auf illegale Wettbüros in Tirol konnten von der Tiroler Polizei aufgeklärt werden.

TIROL. Das Landeskriminalamt (LKA) Tirol führte seit mehreren Wochen umfangreiche Ermittlungen durch. Ziel der Ermittlungen war eine kriminelle Vereinigung aus vorwiegend russischen Staatsbürgern aus der Teilrepublik Tschetschenien. Diese Vereinigung steht im Verdacht für Schutzgelderpressungen, schwere Raubüberfälle, Suchtmitteldelikte und weitere Straftaten verantwortlich zu sein.

Festnahme von acht Personen

Das LKA konnte acht Personen festnehmen. Gleichzeitig wurden zahlreiche Hausdurchsuchungen vorgenommen. Sichergestellt wurden: unter anderem: 3 Faustfeuerwaffen (eine davon in geladenem Zustand), ca € 5.000,- Bargeld sowie Diebesgut, das aus einem Baumarkt stammt. Bisher waren die meisten Beschuldigten nicht bereit, Angaben zu den Anschuldigungen zu machen. Am Einsatz waren rund 70 Beamte und Beamte des LKA Tirol, des SPK Innsbruck, des EKO-Cobra sowie Diensthundeführer beteiligt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.