08.10.2014, 16:22 Uhr

Vortrag: Warum wir Emotionen "ausdrücken"

Wann? 13.10.2014 17:30 Uhr

Wo? Universität Innsbruck, Campus Universitätsstraße, Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck AT
Universität Innsbruck
Innsbruck: Universität Innsbruck, Campus Universitätsstraße | Der renommierte Emotionsforscher Prof. Dr. Klaus R. Scherer von der Universität Genf spricht am Montag, 13.10.2014 an der Universität Innsbuck. Nach Darstellung der Entwicklung von Emotionen im Laufe der Evolution und der Architektur des Emotionssystems wird Scherer ein dynamisches Modell der Emotionskommunikation vorstellen. Der Psychologe präsentiert dann neue Forschungsergebnisse zur Frage, ob nonverbaler Ausdruck vor allem Bewertungsprozesse und Handlungstendenzen signalisiert.

Prof. Dr. Klaus R. Scherer, geb. 1943, studierte zunächst Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Köln und an der London School of Economics, sodann Psychologie an der Harvard University, wo er 1970 promovierte. Nach einer Lehrtätigkeit an der University of Pennsylvania und der Universität Kiel folgte er 1973 einem Ruf auf den Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der Universität Giessen. Von 1985 bis 2009 war Prof. Dr. Klaus R. Scherer ordentlicher Professor für Emotionspsychologie an der Universität Genf. Von 2005 bis 2013 war er Direktor des Schweizer Nationalen Forschungsschwerpunkts (NCCR) in Affektiven Wissenschaften und des interdisziplinären Zentrums für Affektiven Wissenschaften der Universität Genf.

Sein Lehr- und Forschungsgebiet erstreckt sich auf mehrere Bereiche der experimentellen und angewandten Psychologie, u.a. Emotion, Stress, Persönlichkeit und Kommunikation. Im Mittelpunkt seiner Forschungsarbeiten stehen zum einen Untersuchungen über die kognitive Bewertung von emotionsauslösenden Ereignissen, zum anderen Studien zum Ausdruck von Emotionen in Gesicht und Stimme. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt betrifft die emotionale Wirkung der Musik. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten wurden in zahlreichen Monographien und Aufsätzen in internationalen Zeitschriften veröffentlicht. Prof. Dr. Scherer hat mehrere wissenschaftliche Sammelwerke und Handbücher herausgegeben und war Founding Co-Editor der Zeitschrift "Emotion". Er ist Mitherausgeber der "Affective Science Series" bei Oxford University Press.

Prof. Dr. Klaus R. Scherer erhielt mehrere akademische Auszeichnungen und wurde zu Gastprofessuren an den Universitäten Stanford, Berkeley, Zürich und EHESS Paris eingeladen. Neben seiner Tätigkeit in der Grundlagenforschung arbeitet Prof. Dr. Klaus R. Scherer an der praktischen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse im Bereich von Wirtschaft, Verwaltung und Kultur. Hierzu gehören Forschungsprogramme in den Bereichen emotionale Intelligenz, Managementdiagnostik, Marktforschung und die Messung aesthetischer Emotionen.

Infos: http://www.uibk.ac.at/events/2014/10/13/warum-wir-...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.