21.11.2017, 14:02 Uhr

Wohnen: Förderung für mehr Sicherheit beschlossen

Mit technischen Umbauten gegen Dämmerungseinbrüche. (Foto: Polizei - Symbolbild)

Einfache Umbauarbeiten für den Schutz gegen Dämmerungseinbrüche werden nun bis zu 500 Euro gefördert.

TIROL. Gerade im Herbst und Winter, wenn es früher dunkel wird, nehmen die Dämmerungseinbrüche wieder zu. Um dem entgegen zu wirken beschloss die Tiroler Landesregierung die Initiative Sicheres Wohnen.

Initiative Sicheres Wohnen

Mit der Initiative Sicheres Wohnen sollen Verbesserungen zum Schutz des Eigenheims gefördert werden. Fördermittel bis 500 Euro pro Wohneinheit stehen zur Verfügung. Die Gesamtmittel für diese Sonderförderungen betragen 266.000 Euro. Gefördert werden Umbaumaßnahmen zum Schutz gegen Dämmerungseinbrüche wie der Tausch von einbruchshemmenden Haus- und Wohnungseingangstüren sowie Fenstern und Terrassentüren als auch von widerstandsfähigem Glas.

Mehr Sicherheit für das eigene Wohnen

Mit den neuen Förderungen soll die Sicherheit in den eigenen Wohnräumen erhöht werden. "Mit einem kleinen finanziellen Mehraufwand kann durch mechanische Schutzmaßnahmen eine höhere Einbruchssicherheit erreicht werden“, so Landeshauptmann Günther Platter. „Das eigene Zuhause ist ein Ort der Geborgenheit und Sicherheit – das soll mit dieser Förderung nochmals unterstrichen werden“, so auch Wohnbaulandesrat Johannes Tratter.

Weitere Themen

Weitere Nachrichten aus Tirol gibt es hier: Nachrichten aus Tirol
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.