Sperren
Grenzübergänge Grablach und Wurzenpass ab morgen gesperrt

Der Grenzübergang Wurzenpass wird gesperrt.
  • Der Grenzübergang Wurzenpass wird gesperrt.
  • Foto: Rudolf Aichholzer
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Um die Verkehrsströme und das Personal zu konzentrieren: Zwei weitere Grenzübergänge ab morgen, 2. April, gesperrt. Auch geänderte Verkehrszeiten an anderen Grenzübergängen.

KÄRNTEN. Der Bund meldet aufgrund der Corona-Krise nun zwei weitere Sperren von Grenzübergängen ab morgen, Donnerstag, 2. April. Gesperrt werden die Grenzübergänge Grablach und Wurzenpass ab Mitternacht.

Was gilt dann?
Slowenien:

  • Sperre Grablach
  • Sperre Wurzenpass
  • Loibltunnel: offen von 5 bis 21 Uhr (bisher durchgehend geöffnet)
  • Karawankentunnel unverändert durchgehend geöffnet
  • Lavamünd: unverändert von 5 bis 23 Uhr offen

Italien:

  • Autobahn A2 Arnoldstein – unverändert durchgehend geöffnet
  • Bundesstraße Thörl-Maglern – von 7 bis 18 Uhr offen (bisher 5 bis 21 Uhr)

Überall sonst bleiben bestehende Sperren aufrecht.

Bisher 30.000 Gesundheitschecks

Bisher haben die Bezirkshauptmannschaften Wolfsberg, Völkermarkt, Klagenfurt Land, Villach Land und Hermagor ca. 30.000 Gesundheitschecks an den Grenzen durchgeführt. 70 Verwaltungsbedienstete, dazu noch Polizei und Bundesheer, sind dafür abgestellt.

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen