Marktgemeinde "in progress"

Kontinuierliche Entwicklung in der Marktgemeinde.
  • Kontinuierliche Entwicklung in der Marktgemeinde.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (rw). Bei der öffentlichen Gemeindeversammlung in St. Johann informierten Bgm. Stefan Seiwald und der Gemeinderat über zahlreiche realisierte Projekte und anstehende Vorhaben. So wurde etwa über den Hochwasserschutz referiert (wir berichteten bereits); im Mittelpunkt stand auch das Thema "Verkehr" (siehe dazu eigenen Bericht!).

Trotz massiver Investitionen konnte die Verschuldung in den letzten Jahren von 10 auf 7,5 Mio. Euro reduziert werden. Das „Projekt 2020 – der Masterplan (Gestaltung/Belebung Ortskern)" wurde dieser Tage für 2030 adaptiert. Bewährt hat sich die Installation eines eigenen Wirtschaftsausschusses im Gemeinderat.

Laufend gefordert ist man mit der Suche nach neuen Gewerbegründen, "die Nachfrage für Betriebsansiedelungen ist groß, hier kämpfen wir mit sehr hohen Grundstückspreisen, ebenso im Wohnbereich. In Sachen Gewerbe- und Wohnflächen gilt es, die vorhandenen Ressourcen verantwortungsvoll zu verwalten (strategisches Flächenmanagement)“, so Seiwald. In Planung ist der Bau von weiteren Kindergarten- und Krippenplätzen ab 2018 (wir berichteten).

Positiv sei, dass es genug Parkflächen und kaum Zweitwohnsitze gebe. "Jedoch ist der Zuzug stark. Hinsichtlich der Bebauungsdichte (höhere Wohnhäuser) gehen die Meinungen auseinander, hier bedarf es viel Fingerspitzengefühl zwischen leistbarem Wohnraum und ansehnlichem Ortsbild."

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen