Genuss
St. Johann wird Besser-Esser-Gemeinde - mit VIDEO!

Gesellschafter Hans Plattner, WK-Bezirksobmann Klaus Lackner, LA Barbara Schwaighofer, Franchisepartner Martin Fahringer, Hörtnagl-Chefin Doris Daum-Hörtnagl, Vize-Bürgermeister von St. Johann Hubert Almberger und Claudia Auer-Hörtnagl (v. li.).
6Bilder
  • Gesellschafter Hans Plattner, WK-Bezirksobmann Klaus Lackner, LA Barbara Schwaighofer, Franchisepartner Martin Fahringer, Hörtnagl-Chefin Doris Daum-Hörtnagl, Vize-Bürgermeister von St. Johann Hubert Almberger und Claudia Auer-Hörtnagl (v. li.).
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

Hörtnagl mit Filiale im Klausnerpark erstmals im Bezirk Kitzbühel vertreten

ST. JOHANN (jos). Bisher betreibt Hörtnagl bereits 15 Filialen in fünf Tiroler Bezirken. Am 7. November fand schließlich die erste Eröffnung im Bezirk Kitzbühel statt. Das Tiroler Markenunternehmen und führender Fleisch- und Wurstproduzent Andrä Hortagl öffnete erstmals die Pforten im Klausnerpark in St. Johann Mitte.

Genuss im Fokus

Auf rund 110 Quadratmeter Geschäftsfläche wird ein Shopkonzept mit einer zentralen Bedientheke für den Verkauf von gekühlter Feinkost, Wurst und Fleischwaren, Imbisstheke und -bereich mit 28 Sitzplätzen und eine Selbstbedienungs-Kühlwand mit geschnittener Ware geboten. An der Imbisstheke werden warme Snacks und Speisen plus Getränke kredenzt, die aber auch zum Mitnehmen geeignet sind. Zusätzlich runden täglich wechselnde Mittagsmenüs das facettenreiche Angebot ab. Punkten werde man in der neuen Filiale vor allem mit frischen hausgemachten Speisen wie Knödel, Gulasch, Beuschel uvm.
Als Service werden auch Catering auf Bestellung mit Canapés und kalten Platten  angeboten. Zusätzlich wird das Fleisch- und Wurstsortiment u. a. mit heimischem Käse aus der Sennerei Danzl in Schwendt sowie Brot und Gebäck der Bäckerei Rass in St. Johann ergänzt.

Freude bei allen Beteiligten

Geführt wird die Filiale als Franchise-Betrieb von Martin Fahringer aus Kössen mit seinem vierköpfigen Team. Fahringer ist gelernter Koch und kann auf eine knapp 20-jährige Erfahrung in der Feinkost zurückgreifen. Aus der Region stammend und aufgrund langjähriger Branchenerfahrung ist er im Raum Kitzbühel bestens vernetzt.
Zufrieden zeigt sich die Hörtnagl Geschäftsführung mit Hauptgesellschafterin Doris Daum-Hörtnagl, dem geschäftsführenden Gesellschafter Hans Plattner und Geschäftsführer Friedrich Auer über den Schritt im Bezirk Kitzbühel: "Dass wir den Bezirk Kitzbühel künftig nicht nur weiterhin beliefern werden, sondern jetzt auch mit einer Filiale vor Ort sind, macht uns eine besondere Freude", so Plattner. "Ein Unternehmen, das regional produziert und größten Wert auf Herkunft und Qualität sowie kurze Transportwege legt, muss auch laufend um die Standortsicherung bemüht sein", so Daum-Hörtnagl.
Insgesamt investiert Hörtnagl im Jahr 2018 mit der Eröffnung der Filialen in St. Johann und einer weiteren Geschäftsstelle in Ramsau im Zillertal 1,5 Millionen Euro.

Fakten:

  • Gründung: 1863
  • Jahresproduktion: 2.700 Tonnen
  • Zentrale & Verwaltung: Hall
  • Umsatz: 25 Millionen Euro
  • Bestseller: Täglich 15.000 Paar Frankfurter und 1.000 Stangen Extrawurst à 2,5 Kilogramm
  • Herkunft der Waren: Kalb und Lamm: zu 100 % aus Tirol, Rind: zu 90 % aus Tirol; Schwein: zu 85 % aus Österreich und 15 % aus Tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen