16.10.2014, 12:30 Uhr

Tirol ist auch ein Land der Bahnhöfe

Der Bahnhof in Kitzbühel ist eine von insgesamt 117 Bahnstationen im Land Tirol. (Foto: Foto: Archiv)

117 Bahnstationen im Land; österreichweit gibt es 1.516 Bahnhöfe

TIROL/BEZIRK (vcö/niko). 117 Bahnstationen gibt es in Tirol, wie eine VCÖ-Analyse zeigt. Erfreulich für PendlerInnen: Bei 60 % der Bahnstationen hält eine S-Bahn. Und in 17 Bahnhöfen hält ein Fernverkehrszug, nur die Steiermark liegt hier vor Tirol. Der VCÖ betont, dass den Fahrgästen die gute Erreichbarkeit der Bahnhöfe mit öffentlichen Verkehrsmitteln besonders wichtig ist.

1.516 Bahnstationen gibt es in Österreich. In 97 Bahnhöfen Österreichs halten Fernverkehrszüge. Die VCÖ-Analyse zeigt, dass im Bundesländer-Vergleich die Steiermark die meisten Bahnhöfe mit Fernverkehrshalt hat, nämlich 19, schon an zweiter Stelle folgt Tirol mit 17. „Gerade für das Tourismusland Tirol ergibt sich aus der hohen Anzahl von Bahnhöfen mit Fernverkehrsanschluss ein großes Potenzial für eine umweltfreundliche Anreise der Urlaubsgäste mit der Bahn“, betont VCÖ-Experte Markus Gansterer.

Die VCÖ-Analyse zeigt, dass in Tirol bei 71 der 117 Bahnstationen S-Bahnen halten. Mit 71 S-Bahnstationen liegt Tirol hinter Niederösterreich und der Steiermark an guter dritter Stelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.