30.11.2017, 14:36 Uhr

GR Nothegger zieht sich aus Kitzbühel Politik zurück

GR Thomas Nothegger zieht sich politisch zurück. (Foto: UK/privat)
KITZBÜHEL (niko). Bei der jünsgen Gemeinderatssitzung kündigte GR Thomas Nothegger seinen Rückzug aus dem Gremium an.
Er hatte 2010 mit der Liste "Junge Unabhängige KitzbüherlerInnen - JUK" mit einem Mandat den Einzug ins Stadtparlament geschafft und hat sich der Oppositionsarbeit verschrieben. 2016 wurde aus der JUK die neu formierte Liste "Unabhängige Kitzbüheler/innen - UK". Mit dem zweitstärksten Ergebnis (17,77 % Wählerstimmen) ist die Liste UK mit drei Mandaten eingezogen.

Der Einzug Notheggers in den Stadtrat wurde verhindert, indem die Zahl der Stadtratsmitglieder auf vier reduziert wurde. "Als bekannt kritischer Oppositionspolitiker passte ich nicht ins System der Bürgermeisterfraktion", konstatiert Nothegger.

Ausstieg auf unbestimmte Zeit

„Aus beruflichen Gründen und der damit verbundenen geografischen Distanz ist es mir nicht mehr möglich mein politisches Engagement fortzusetzen. Deshalb habe ich mich entschieden, aus der Politik in Kitzbühel für unbestimmte Zeit auszusteigen. Meine Nachfolge ist geregelt. Manfred Filzer wird in den Gemeinderat einziehen und mit Marielle Haidacher in einer Doppelspitze die Fraktion weiterführen. Selbstverständlich stehe ich meinem Team weiterhin beratend zur Seite", so Nothegger, "und ich wünsche den Oppositionsfraktionen viel Ausdauer und politisches Geschick um der machtorientierten Gemeindeführung entgegenzuwirken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.