08.11.2016, 14:32 Uhr

WB-Bezirksobmann Seiwald: Gewerbereform ist Schritt in die richtige Richtung

WB Bezirksobmann Seiwald begrüßt dieGewerbeordnungsreform. (Foto: WB Kitzbühel)

Regierung erneuert die Gewerbeordnung: Nebenrechte werden ausgeweitet, Betriebsanlagen schneller genehmigt.

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Die groß angekündigte Reform ist es nicht geworden, WB Bezirksobmann Peter Seiwald freut sich jedoch über die künftigen Erleichterungen für Unternehmer durch den Entfall der Anmeldegebühren. „Positiv sehe ich vor allem die kürzeren und vereinfachten Genehmigungsverfahren für bestimmte Betriebsanlagen durch die Bezirkshauptmannschaften und das schnellere Ausstellen von behördlichen Bescheiden. Das geplante One-Stop-Shop-Prinzip, wonach bau-,wasser-, naturschutz-und gewerberechtliche Genehmigungen dann aus einer Hand kommen, bringt sicherlich Vorteile für unsere Unternehmer, widersprüchliche Behördenauflagen sollen so vermieden und die Verfahrensdauer reduziert werden,“ freut sich der Bezirksobmann.

Erleichterungen für Wirte

In der Gastronomie gibt es beispielsweise weitere Erleichterung. Künftig können Wirte auch außerhalb ihrer Gaststätte, sprich auf Zeltfesten, Speisen und Getränke ausschenken, ohne dafür eine eigene Betriebsanlagengenehmigung zu benötigen.
"Jede bürokratische Erleichterung für die Unternehmen ist zu begrüßen," so Seiwald.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.