Kluge Wesen
Tauben: Von wegen Spatzenhirn

Das viel zitierte "Spatzenhirn" zeigt, dass den gefiederten Genossen lange Zeit wenig Intelligenz zugeschrieben wurde. Tauben sind - ähnlich wie Primaten - zu komplizierten Denkleistungen fähig.

Das Vogelgehirn ist klein, aber oho

Das Gehirn einer Taube hat die Größe einer Walnuss. Trotzdem können sie erstaunliche Dinge leisten. Im Jahr 2016 konnten Wissenschaftler aus Bochum und Neuseeland belegen, dass Tauben über unglaubliche Fähigkeiten verfügen. Die Tiere lernten, ein Gefühl für die englische Rechtschreibung zu entwickeln. Sie trainierten die Tiere, auf das Wort zu picken, wenn es sich um einen existierenden Begriff handelte: zum Beispiel das Wort „done“. Bei Nicht-Wörtern, wie etwa „dnoe“, mussten sie auf ein Symbol neben dem Wort picken.
Nach ein paar Jahren Training konnten die Tauben bei einem neuen Wort, das ihnen präsentiert wurde, ziemlich sicher sagen, ob es richtig oder falsch geschrieben ist. Das ist nur ein Beispiel dafür, wie viel Tauben leisten können.

Tauben besitzen eine Reihe von visuellen Fähigkeiten

Dazu sind Tauben wahre Gedächtnismeister. Sie können sich über 800 Bilder einprägen! Rund zwei Wochen dauert es, bis die Tauben gelernt haben, die Fotos zu unterscheiden. Was die Wahrnehmung angeht sind Tauben uns weit überlegen. Die Vögel sehen auf bis zu 35 km scharf, erkennen ultraviolettes Licht und hören Infraschall. Ein biologischer Kompass hilft ihnen bei der Orientierung. Winzige Eisenteilchen im unteren Schnabelrand registrieren, in welche Richtung das Magnetfeld der Erde verläuft. So erkennt die Taube die Himmelsrichtung, in die sie fliegen muss.

Tauben noch intelligenter als gedacht

Die Vögel würden Zeit und Raum ähnlich gut verstehen, wie Menschen und Affen dies tun, heißt es in einer US-amerikanischen Studie. Die Studie basiert auf einem Experiment mit Tauben. Den Vögeln wurde eine längere oder eine kürzere Linie auf einem Computerbildschirm für einen längeren oder kürzeren Zeitraum eingeblendet. Anschließend sollten die Tauben aus vier Symbolen auswählen, ob die Linie, die sie gesehen hatten, lang oder kurz war und ob sie lang oder kurz eingeblendet wurde. Pickten sie auf das richtige Symbol, wurden sie mit Futter belohnt.

Ähnliche Testergebnisse bei Tauben, Menschen und Affen

Dann machten die Wissenschaftler die Aufgabe schwerer, indem sie die Länge der Linien und die Zeit des Einblendens zusätzlich variierten. "Die Tauben gingen davon aus, dass lange Linien für längere Zeit angezeigt würden", berichteten die Wissenschaftler. Bei Menschen und Affen habe der Test zu ähnlichen Ergebnissen geführt. Die Nervensysteme von Vögeln sind zu sehr viel größeren Leistungen in der Lage, als es der abschätzige Ausdruck 'Spatzenhirn' vermuten lässt.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen