Mit Täterbeschreibung
"Fahrerflucht" nach Skiunfall am Koglmooslift – Hinweissuche

Eine 53-Jährige kollidierte an der Hornabfahrt in Alpbach mit einem 50-Jährigen und wurde dabei schwer verletzt, in Auffach fuhr ein Jugendlicher in eine an der Warteschlange des Koglmooslifts stehende Deutsche (53) und flüchtete anschließend.
  • Eine 53-Jährige kollidierte an der Hornabfahrt in Alpbach mit einem 50-Jährigen und wurde dabei schwer verletzt, in Auffach fuhr ein Jugendlicher in eine an der Warteschlange des Koglmooslifts stehende Deutsche (53) und flüchtete anschließend.
  • Foto: BM:I
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Zwei schwere Skiunfälle ereigneten sich am Sonntag, den 12. Jänner im Skigebiet "Skijuwel Alpbachtal Wildschönau": Eine 53-Jährige kollidierte an der Hornabfahrt in Alpbach mit einem 50-Jährigen und wurde dabei schwer verletzt, in Auffach fuhr ein Jugendlicher in eine an der Warteschlange des Koglmooslifts stehende Deutsche (53) und flüchtete anschließend vom Unfallort – die Polizei bittet um Hinweise.

ALPBACH/WILDSCHÖNAU (red). Am 12. Jänner war eine 53-jährige österreichische Schifahrerin im "Skijuwel Alpbachtal Wildschönau" einige Meter vor ihrem Ehemann gegen 9.35 Uhr auf der roten Piste Nr. 53, der Hornabfahrt, in Richtung Talstation unterwegs, als es an einem Übergang der Piste zu einem Schiweg zum Zusammenstoß mit einem 50-Jährigen  kam. Beide Wintersportler stürzten, wobei der 50-Jährige allerdings unverletzt blieb, während die 53-jährige Frau schwere Verletzungen davon trug. Sie wurde vom Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen und dort stationär aufgenommen, so die Polizei.

"Fahrerflucht" durch jugendlichen Unfallverursacher

Um 14:15 Uhr wurde eine 53-jährige Deutsche am Ende einer Warteschlange an der Talstation des Tellerliftes "Koglmooslift" im Skijuwel in Auffach plötzlich von hinten von einem offenbar etwa zwölfjährigen Schifahrer angefahren, als sie sich mit einer Freundin unterhielt. Die Frau stürzte und wurde dabei schwer verletzt, der Jugendliche, der von der Deutschen auf die Verletzung angesprochen wurde, entschuldigte sich kurz und verließ daraufhin die Unfallstelle ohne seine Personalien bekannt zu geben oder sich um die Verletzte zu kümmern.
Die Frau fuhr selbständig ab und wurde von einer Freundin ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht, wo sie laut Polizeiangaben sogleich operiert werden musste.

Polizei bittet um Hinweise

Beim fahrerflüchtigen Wintersportler handelt es sich laut Angaben der Polizei um einen korpulenten Deutsch sprechenden männlichen Schifahrer, etwa 12 Jahre alt, bekleidet mit einer roten Jacke und schwarzem Schihelm. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Wörgl (Tel 059133 / 7221) oder das Bezirkspolizeikommando Kufstein (Tel 059133 / 7210 305) erbeten.

Weitere aktuelle Meldungen der Tiroler Polizei im Bezirk Kufstein finden Sie hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen