Lieferservice
"Gxund" startet mit „Biokistl“ Solidaritätsaktion

Die Geschwister Christina und Manuel Putzer haben am Wochenende alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit ab dieser Woche das Biokistl ausgeliefert werden kann.
  • Die Geschwister Christina und Manuel Putzer haben am Wochenende alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit ab dieser Woche das Biokistl ausgeliefert werden kann.
  • Foto: Gxund
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Fieberbrunner Familienunternehmen aktiviert wieder Lebensmittel-Lieferservice mit "Biokistl". 

FIEBERBRUNN, TIROL (red). Schnelle Hilfe ist doppelte Hilfe – unter diesem Motto hat das Fieberbrunner Familienunternehmen "Gxund" am Wochenende einen Lebensmittel-Lieferservice ins Leben gerufen, der sowohl die Kunden als auch die heimischen Lebensmittel-Produzenten unterstützt.
„Wir haben kurzfristig unser Biokistl wieder aktiviert“, erklären die Geschwister Christina und Manuel Putzer, die gemeinsam drei Bioläden in Kitzbühel, St. Johann und Fieberbrunn betreiben. Hintergrund der Aktion: Die Bauern und Kleinproduzenten aus der Region haben seit dem Ausbruch des Corona-Virus mit massiven Umsatzeinbußen zu kämpfen. Außerdem würden die Waren nun, nachdem auch die Tourismusbetriebe kurzfristig zusperren mussten, verderben und auf dem Müll landen. „Auf der anderen Seite ist die Bevölkerung angehalten, aus Sicherheitsgründen zu Hause zu bleiben und hat Bedarf an diesen hochwertigen Lebensmitteln“, so die beiden Geschwister.
Das Biokistl wird ab Donnerstag wöchentlich an Kunden in den Bezirken Kitzbühel, Kufstein, Schwaz, Innsbruck-Land und Innsbruck ausgeliefert, die Zustellung selbst ist kostenlos. Der Kunde kann online unter www.biokistl.gxund.at entweder ein „Überraschungskistl“ mit regionalen Produkten im Wert von rund dreißig Euro erwerben oder ausgewählte Produkte bestellen. Im Biokistl zu finden sind frisches Gemüse, Brot, Milch- und Käseprodukte, Trockensortiment sowie Rezeptideen für die ganze Familie.

Weitere Beiträge zum Thema finden Sie hier.

Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen