14.09.2014, 17:43 Uhr

Scheffau: Bergung im steilen Gelände

(Foto: ZOOM-Tirol)
SCHEFFAU. Verletzungen unbestimmten Grades zog sich ein 45jähriger Deutscher Staatsbürger Freitagnachmittag am Wilden Kaiser-Steig beim Aufstieg zur Gruttenhütte zu. Der Wanderer dürfte bei leichtem Regen auf dem nassen Steig ausgerutscht sein. Aufgrund der starken Schmerzen rief er mit dem Notfall-App der Bergrettung Tirol um Hilfe. Daraufhin rückte die Bergrettung Scheffau/Söllandl mit 10 Mann zur Unfallstelle in einer Seehöhe von 1500 Metern aus.
Mittels Gebirgstrage wurde der Verletzte geborgen und über steiles Waldgelände (Bild)
ins Tal getragen, wo er in weiterer Folge von einem Arzt behandelt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.