14.10.2014, 14:57 Uhr

Volles Haus beim Leichenschmaus

Die Theatergruppe "Gastspiel" präsentiert eine spannende Krimikomödie in Kombination mit einem dreigängigen Menü.

Genusskrimi "Mordshunger" feierte in Kramsach gelungene Premiere.

KRAMSACH (mel). Der Handel mit Aroma-Öl, eine geldgierige Mafia und ein Toter in der Sauna: Die neu gegründete Theatergruppe "Gastspiel" präsentiert ab sofort einen Genussabend mit einem dreigängigen Menü und einer spannenden Krimikomödie aus der Feder von Manfred Schild. Dabei wird mitten in der Gaststube des Stadlerhofes gespielt. Zum Inhalt des Stücks: Saunaöl ist in Kramsach ein hart umkämpftes und sehr lukratives Geschäft.
Kein Wunder also, dass sich die Mafia mit allen Mitteln bedient, um den Saunaöl-Markt für sich zu behaupten. Als plötzlich eine Leiche im Dampfbad auftaucht, gilt es, diesen mysteriösen Todesfall zu lösen. Auch das Publikum darf miträtseln, um den Mörder oder die Mörderin zu finden.
Bei der erfolgreichen Premiere am Freitag im Stadlerhof war zu erfahren, dass bereits alle Vorstellungen von "Mordshunger" ausverkauft sind. Weitere Spieltermine des Ensembles werden in Kürze bekannt gegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.