Mehrere Personen wurden verletzt
Lech: Alkolenker raste in Fußgängergruppe

Symbolbild

Ein 17-jährger Führerscheinneuling kam mit seinem PKW auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen. Dabei geriet er auf den Gehweg – mehrere Fußgänger wurden verletzt.

Ein Promille Alkohol im Blut

LECH. Am 8. Dezember 2018, gegen 01.00 Uhr fuhr ein 17-jähriger Führerscheinneuling mit einem PKW auf der Landesstraße 198 vom Rüfiplatz kommend in Richtung Warth. Dabei kam er in einer leichten Rechtskurve auf Höhe HNr. 13 auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen. Das Fahrzeug geriet über die Gegenfahrbahn auf den Gehweg und prallte gegen eine Personengruppe mit ca. 20 bis 25 Personen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stieß das Fahrzeug gegen fünf Fußgänger, drei davon erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die Rettung brachte sie ins LKH Bludenz. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,50 mg/l. Dem Lenker wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. (Quelle: Polizei)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen