Einstimmiger Beschluss
Schönwies stellt Weichen für neues Blaulichtzentrum

Das 1974/75 erbaute Schönwieser Feuerwehrhaus soll durch ein neues Blaulichtzentrum ersetzt werden.
4Bilder
  • Das 1974/75 erbaute Schönwieser Feuerwehrhaus soll durch ein neues Blaulichtzentrum ersetzt werden.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

SCHÖNWIES (otko). Mit dem Kauf einer weiteren Teilfläche ist das geplante Blaulichtzentrum am "Stadler-Areal" endgültig auf Schiene.

Langwierige Standortsuche

Die in die Jahre gekommene Feuerwehrhalle aus dem Jahr 1974/75 in der Gemeinde Schönwies ist nicht nur zu klein, sondern auch meilenweit von den modernen Standards entfernt. Seit fast zehn Jahren wird über einen Neubau diskutier. Die Gemeinde hatte bereits 2015 in Grundstück östlich des MPreis-Marktes dafür reserviert, allerdings liegt dies im 100-jährigen Überflutungsgebiet. Inzwischen wurde aber ein Tauschgrundstück im Ortsteil Oberhäuser gefunden und somit die Standortfrage für einen Neubau geklärt.

Große Variante

In der letzten Sitzung befasste sich sich der Gemeinderat mit einem Grundsatzbeschluss "Ankauf Grund für die FF-Halle/Blaulichtzentrum". Insgesamt acht Varianten wurden vom Landecker Planer Andreas Pfenniger vorgelegt. Neben dem 2.550 Quadratmeter großen Tauschgrundstück am "Stadler-Areal" soll für die Umsetzung einer großen Lösung für die Feuerwehr und Bergrettung noch weitere 1.297 Quadratmeter käuflich erworben werden.
"Mit der zusätzlichen Teilfläche könnten wir das neue Blaulichtzentrum sowie die Einfahrtslösung Oberhäuser samt künftiger Anbindung Kornburg umsetzen", informierte Bgm. Willi Fink (SPÖ). Die Gespräche mit dem Grundeigentümer wurden bereits geführt und dieser wäre bereit die benötigte Fläche um 100 Euro pro Quadratmeter zu verkaufen. "Es ist kein Schnäppchen im Freiland, aber ein angemessener Preis. Dort sind die einzigen Gründe, die vor Hochwasser sicher sind, und mit der mit der Landesstraßenverwaltung akkordierten Einfahrtslösung haben wir bereits Vorsorge für weitere Entwicklungen getroffen", betonte der Dorfchef.

Grundsatzbeschluss gefasst

Auch für Vizebgm. Reinhard Raggl (Liste Für Schönwies) wurde das Projekt lang genug diskutiert und nun sind die Rahmenbedingungen bekannt. "Es ist eine langfristige Investition und wir müssen die Gelegenheit am Schopf packen", so Raggl.
Die Mandatare fassten schließlich den einstimmigen Beschluss zum Grundankauf. Nun kann auch die Punktation (Vorvertrag) zum flächengleichen Grundtausch umgesetzt werden.

Weitere Themen

Schönwies: Neuer Standort für Feuerwehrhalle

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen