Sie schenken ein Stück Liebe

Im August läuteten für Ingrid und Werner Fürst die Hochzeitsglocken.
7Bilder
  • Im August läuteten für Ingrid und Werner Fürst die Hochzeitsglocken.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Oft führt der Zufall Regie und plötzlich überragt die Liebe alles: Ingrid Dobler aus Heimschuh lernte vor neun Jahren ihren heutigen Ehemann Werner Fürst am Seerosenteich in Oberhaag kennen.
Werner ist Dipl.-Ing. und arbeitet in der EDV-Abteilung der Fa. Umdasch in Leibnitz. Er stammt aus Salzburg und ist übrigens ein direkter Nachkomme des Erfinders der Mozartkugel. Ingrid ist seit 25 Jahren selbstständige Bewegungstrainerin mit staatlicher Prüfung und mit vielen Bewegungserlebnissen im Bezirk Leibnitz aktiv. Als VHS-Kursleiterin, in Naturparkangeboten und mit ihrem Smovey-Team motiviert sie zu einem aktiven Lebensstil.

Spende für Kinder

Als heuer im August im neu umgestalteten Weinmuseum Kitzeck geheiratet wurde, lag es dem Liebespaar am Herzen, dass sie bei ihrer Hochzeitseinladung auch an Menschen denken, denen es nicht so gut geht. "So haben wir anstelle eines Geschenks um Spenden gebeten. 1.500 Euro sind es geworden", erzählt Ingrid Fürst voller Freude. Diesen Betrag übergab das Ehepaar rechtzeitig vor Weihnachten persönlich an ein Kinderheim/Waisenhaus in Bolivien.
"Die Einrichtung wurde von einem Schweizer (www.hoffnung-weltweit.de) initiiert", erzählt Ingrid Fürst.

13. Jänner 2017

Smovey-Glückstag: Eine Gratis-Einheit mit Ingrid Fürst gibt es am Freitag, dem 13. Jänner 2017 im JUFA Leibnitz (Klostergasse). Wer Smoveys ausleihen möchte, bitte unter Tel. 0650/3420416 anmelden. Die brandneuen Powersmoveys mit den durchlaufenden Kugeln können getestet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen