Leibnitz
Fritz halten seine Kunden jung

Wo ist hier im WOCHE-Büro der Wurm drin?
3Bilder
  • Wo ist hier im WOCHE-Büro der Wurm drin?
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Elektriker Friedrich "Fritz" Brodl feierte heuer das 30-Jahr-Jubiläum bei Elektro Robier in Leibnitz.

LEIBNITZ. 30 Jahre ist eine lange Zeit, auf die Friedrich Brodl als Mitarbeiter bei der Firma Elektrohandel Robier in der Grazer Gasse in Leibnitz zurückblicken kann. Und auch wenn sich in dieser Zeit in der Branche unbeschreiblich viel getan hat und die Anforderungen nicht kleiner werden, ist sich der "Fritz" sicher: "Ich werde mit meinen Kunden alt werden."
Seine Lehrzeit als Elektriker absolvierte Fritz Brodl bei Elektro Kainz, die noch heute mit der Firma viel verbindet. Auch sein Sohn Marcel ist in seine Fußstapfen getreten und hat seine Lehre bei Elektro Kainz absolviert und ist dort beschäftigt.
Dass der Beruf des Elektrikers für Fritz passen würde, kristallisierte sich bereits in seiner Kindheit heraus. "Meine Cousine hat immer alle ihre Sachen weggeräumt, wenn ich gekommen bin, denn ich habe immer alles zerlegt, aber nicht mehr zusammengebaut", erzählt Brodl schmunzelnd, während er im WOCHE-Büro mit dem Austausch eines elektronischen Vorschaltgerätes beschäftigt ist.

Wo ist hier im WOCHE-Büro der Wurm drin?
  • Wo ist hier im WOCHE-Büro der Wurm drin?
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Dass Fitz seine Arbeit auch nach mehr als 30 Jahren noch mit Freude und Begeisterung ausführt, ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. "Der Kontakt zu den Kunden gefällt mir sehr gut, und einige kenne ich noch aus meiner Lehrzeit. Da besteht natürlich eine große Vertrauensbasis. Außerdem ist bei meiner Arbeit immer für Abwechslung gesorgt. Keine Reparatur gleicht der anderen", so der erfahrene Servicetechniker. Als Leibnitzer blieben Fritz auch lange Anfahrtswege in die Firma erspart: "Ich war nie Pendler und gehe entweder zu Fuß in die Arbeit oder fahre mit der Vespa und trinke vor Dienstbeginn einen Kaffee am Hauptplatz."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen