Kürbiskernöl-Championat 2018/2019: Die Sieger stehen fest

Die strahlenden Champions: Martin und Lea Pechtigam (Vizechampions, Platz 2), Wolfgang Wachmann (Champion), Elisabeth und Josef Hartinger (Vizechampions, Platz 3).
35Bilder
  • Die strahlenden Champions: Martin und Lea Pechtigam (Vizechampions, Platz 2), Wolfgang Wachmann (Champion), Elisabeth und Josef Hartinger (Vizechampions, Platz 3).
  • Foto: ©LK/Kristoferitsch
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Qualität vom Anbau bis zum Ladentisch sowie zufriedene Kunden ist das Credo der frisch gekürten Kürbiskernöl-Champions.

Es wurde geschnalzt, gerührt und der Blick richtete sich konzentriert nur auf das schwarze Gold, dass den spannenden Abend dominierte. Aus den „Top 20“ der Kürbiskernöle erkostete eine 80-köpfige Experten-Jury (mit dabei auch die WOCHE Leibnitz) in der Landesberufsschule für Tourismus Bad Gleichenberg den Champion 2018/19 sowie die beiden Vize-Champions. Nach einer spannenden Verkostung ging der Champion an Wolfgang Wachmann von Estyria Naturprodukte in Wollsdorf/St. Ruprecht an der Raab. Vize-Champions wurden Lea und Martin Pechtigam aus Zehensdorf (2. Platz) sowie Elisabeth und Josef Hartinger aus Söchau (3. Platz). Vizepräsidentin Maria Pein gratuliert: „Alle 20 Top-Produzenten sowie der Champion mit den beiden Vize-Champions sind Botschafter für das Grüne Gold der Steiermark. Sie werden das Steirische Kürbiskernöl g.g.A. weit über die Grenzen Österreichs bekannt machen.“

Star-Juror Harald Wohlfahrt

„Es war ein tolles Erlebnis – höchste Wertschätzung dem Steirischen Kürbiskernöl. Ich habe den großen Aufwand und die Mühe, die hinter der Herstellung stehen, gesehen“, fasst Wohlfahrt seinen Steiermark-Besuch als Star-Juror beim steirischen Kürbiskernöl-Championat zusammen. Deutschlands höchstdekortierter Spitzenkoch, er wurde 25 Jahre hindurch mit 3 Michelin Sternen ausgezeichnet führte die 80-köpfige Fach- und Prominenten-Jury an. Mit dabei waren auch die Haubenköche Martin Sieberer (drei Hauben), Wolfgang Kerschbaumer (Südtirol, 1 Haube, Christian Übeleis (eine Haube) und Christof Widakovich (1 Haube). Die Spitze der politischen Vertreter führen Landesrat Johann Seitinger und Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein an. ÖSV-Star Conny Hütter, die 99ers-Stars und Eishockeynationalspieler Daniel Oberkofler und Kevin Moderer, Football Nationalspieler und Vizeeuropameister Philipp Sommer, Sänger und Dancing-Star Georgij Makazaria sind ebenso dabei.

Kriterien bei der Verkostung

Farbe, Viskosität, Geruch und Geschmack sind ausschlaggebende Kriterien bei der Kür. So muss Kürbiskernöl typische Zweifarbigkeit aufweisen, also dunkelgrün und leicht rotbraun schimmernd sein. Hinsichtlich der Viskosität muss bestes Öl dickflüssig vom Löffel auf den Teller fließen. Der Geruch muss frisch sein und einen typischen nussigen Ton haben, idealerweise auch Nuancen von Schokotönen und Brotrinde dabei haben. Im Mund muss der Geschmack von Kürbiskernöl frisch sein und den Gaumen mit einem nussigen Geschmack nuanciert mit Schokotönen und Brotrinde umspülen.

Kandidaten für das Kürbiskernöl-Championat 2018/2019 aus dem ´Bezirk Leibnitz
Alois Adam, Seggauberg
Franz Götz, Hütt, St. Veit in der Südsteiermark
Philip Lienhart, Hengsberg
Karl Tatzl, Hainsorf, Schwarzautal
Helga Teichtmeister, Reichsstraße, Obervogau
Maria Wankhammer, Hofstatt, Wildon-Weitendorf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen