04.10.2017, 09:24 Uhr

Ein besonderes Erlebnis in Ehrenhausen

Dr. Heimo Holik (l.) mit Dieter Tatzl bei der Eröffnung. (Foto: Anton Barbic)

Die Erlebnis-Mühlerei in Ehrenhausen zeigt die Entstehung vom Korn bis hin zur Mehlverarbeitung.

Nicht nur als Schau- und Erlebnismühle sondern auch als qualitätsvolle Mehl erzeugende Mühle präsentiert sich die rund 400 Jahre alte Traussner-Mühle in Ehrenhausen, die nun von ihrem neuen Besitzer Dieter Tatzl aus Wagendorf offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Zum Eröffnungsfest kamen mehr als tausend Gäste und ließen sich durch die weitläufigen Gebäude führen und durften Einblick nehmen, wie man heute noch mit solch einer Jahrhunderte alten Mühle und mit viel Handarbeit Getreide zu bestem Mehl vermahlen kann.

Erste Erlebnis-Mühlerei

Ein besonderes Erlebnis erwartet die Besucher im angrenzenden 200 Jahre alten „Herrenhaus", dessen Gesamtkonzept (von den ersten Skizzen und Plänen bis hin zur Umsetzung) die persönliche Handschrift von Dr. Heimo Holik (Doks-Films) trägt. Insgesamt hat der Filmproduzent 400 Arbeitsstunden in das Projekt investiert: Die in vier Teile gegliederte Ausstellung reicht von einer Multimedia Show (Zeitreise über die Geschichte der Mühlen von der Steinzeit bis heute) über einen Mühlenlandschaftstisch und einen Korn-Raum mit acht Getreidesorten bis hin zum 3D Kino unter dem Titel "Der Weg vom Korn zum Brot". Insgesamt hat Dr. Heimo Holik für die erste Erlebnis-Mühlerei fünf aufwändige Filme produziert, die ineinander verschmelzen. Die Filmmusik dazu stammt von Manfred Rechberger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.