10.09.2015, 12:14 Uhr

Eltern planen gemeinsam das Schuljahr

(Foto: gepra-fotos)

Bereits eine Woche früher startete das Sonnenhaus ins neue Schuljahr.

Eine Gruppe von nunmehr 27 Familien, ein Jugendgästehaus auf einer slowenischen Alm und dazu jede Menge Begeisterung, Tatkraft und Engagement: Das waren wesentliche Zutaten für die heurigen Familientage, welche traditionellerweise den Schulstart im Sonnenhaus einläuteten. Drei Tage nahmen sich die Familien Zeit, um das neue Schuljahr gemeinsam vorzubereiten: Verteilung organisatorischer Aufgaben, Besprechung von pädagogischen und inhaltlichen Jahresschwerpunkten und natürlich auch gegenseitiges Kennenlernen beim gemeinsamen Wandern und Musizieren am Lagerfeuer.


Kindgerechte Pädagogik, stetig wachsende Schülerzahl


Das PädagogInnenteam rund um Schulleiterin Gerda Kubassa begleitet nunmehr 42 SchülerInnen (Schulstufen 1-7) auf ihrem Weg zu gebildeten, fähigen und zugleich einfühlsamen, jungen Erwachsenen. Dabei nutzen sie jene Neugierde und Freude am Lernen, welche Kinder von Natur aus mitbringen. Diese haben auch die Möglichkeit, selbständig zu experimentieren und zu forschen und auf diese Weise die Welt zu verstehen und zu erklären. Talente und Stärken werden dabei gefördert. Gemeinschaftliches Leben und jede Menge Bewegung in der Natur gehören wesentlich zum Schulalltag.

Sa., 17. Okt. - Tag der offenen Türe, 14-17 Uhr


Für all jene, welche das Sonnenhaus „hautnah“ kennenlernen wollen, gibt es an diesem Tag die Möglichkeit dazu. Bei Schulführungen geben die Pädagoginnen anhand praktischer Beispiele Einblicke in das pädagogische Konzept und den Schulalltag. Aber auch Eltern werden für die Fragen interessierter Menschen zur Verfügung stehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.