17.09.2016, 18:51 Uhr

Grenzgang mit gleich drei Vernissagen in Ehrenhausen an der Weinstraße

Das internationale Maler-Symposium Ehrenhausen "Maler mit Grenzgang" bietet 95 in- und ausländischen Malern eine Bühne für die Präsentation ihrer Arbeiten zum Thema „Ehrenhausen, die historische Perle an der Weinstraße“.

Die stattliche Zahl von 95 Teilnehmern aus Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Österreich beteiligten sich am grenzüberschreitenden Symposium "Maler mit Grenzgang" in Ehrenhausen an der Weinstraße.

Das künstlerische Ergebnis der intensiven Beschäftigung mit dem Thema „Ehrenhausen, die historische Perle an der Weinstraße“ kann nun gleich an drei Plätzen bestaunt werden.

Grenzenlose Freundschaft

„Während des Symposiums entwickelte sich eine kunstvolle Freundschaft über alle Grenzen hinweg, die auch mit Begeisterung gelebt wird“, freute sich Obfrau Christine Rauch vom Veranstalter Kulturverein Ehrenhausen. Daher wird es nächstes Jahr wieder ein „Maler mit Grenzgang“ Projekt in Marburg/Maribor geben. "Es werden noch weitere Länder mit vielen Künstlern dazu stoßen", versprach Rauch.


Aller guter Dinge sind drei

Gezeigt werden die zahlreichen Werke mit Ehrenhausen-Bezug in gleich drei Ausstellungen, die am 17. September nacheinander eröffnet wurden. Die Bilder in- und ausländischer Künstler sind bis 17. November in Ehrenhausen an der Weinstraße ausgestellt.

Offizielle Eröffnung

Zahlreiche Künstler und Ehrengäste kamen zur festlichen Eröffnung im Rahmen des Erzherzog-Johann-Weinfestes am Neuen Marktplatz. Für die musikalische Umrahmung der drei Vernissagen sorgte der Schüler-Chor der Grundschule Sentilj, der mit Direktorin Fichte Weldt nach Ehrenhausen an der Weinstraße gekommen war. Obfrau Rauch begrüßte die Gäste und bedankte sich für die rege Teilnahme.
Mit der Organisatorin freuten sich auch Bgm. Martin Wratschko und Kulturausschussobmann Harald Tomandl, dass derart viele Maler Ehrenhausen als Perle der Weinstraße ins rechte Licht rücken.

Eröffnungswanderung

Die Ehrenhausner Galerien-Wanderung wurde mit der Eröffnung der 1. Ausstellung in der Galerie im Café Central am Marktplatz gestartet. Danach folgten Vernissagen im Loisium Wein & Spa Südsteiermark und in der Vinothek von Erzherzog Johann Weine.
2 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1 1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1 1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.