13.08.2017, 19:36 Uhr

Kraft tanken, wie es sich gehört

Hoch oben am Frauenberg bietet die heimische Gastronomie eine genussreiche Vielfalt an.

Zeit ist kostbar – wer diese am Frauenberg verbringt, wird in jeder Hinsicht belohnt.

Von weit her sichtbar gilt die Wallfahrtskirche am Frauenberg als besonderes Wahrzeichen und gemeinsam mit dem angrenzenden Tempelmuseum haben Besucher beste Gelegenheit, historisches Kulturgut der Extraklasse zu genießen. Am Großen Frauentag, dem 15. August, präsentiert sich der Berg als besonderer Pilgermagnet und als Wallfahrtsort mit alter Tradition seit Hunderten Jahren.

Besonderer Kraftplatz

"Der Frauenberg ist für mich ein besonderer Kraftplatz", betont Bgm. Helmut Leitenberger immer wieder und spricht damit vielen Menschen, die den Ort in ihr Herz geschlossen haben, aus der Seele. So wird der Frauenberg das ganze Jahr über von vielen Menschen aus nah und fern besucht, die besonders die kulinarische Vielfalt der Gastronomie schätzen. Die heimischen Betriebe sind bemüht, ihren Gästen besonders herzhafte regionale Produkte zu servieren – das beginnt beim Wein über ein knuspriges Backhendl bis hin zum hausgemachten Apfelstrudel. Abgerundet wird das kulinarische Angebot durch herzhafte Buschenschänken, die eine erlesene Auswahl an Speisen und Weinen anbieten.

Gut essen und trinken

Einen besonderen Blick auf das Schloss Seggau und die Wallfahrtskirche genießen Gäste vom traditionellen Gasthaus Moser aus. Einen perfekten (Postkarten-)Blick auf die Bezirksstadt Leibnitz gibt es für Besucher des Weingutes Menhart, wobei natürlich auch der Blick ins Weinglas im Weinkeller von Petra und Karl Menhart seine besonderen Reize hat. Nur einen kurzen Spaziergang von der Wallfahrtskirche Frauenberg entfernt liegt das Hotel Weinlandblick, das auf der Sonnenterrasse ebenso einen besonderen Ausblick ins südsteirische Hügelland gewährt. Einfach genießen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.