23.01.2018, 08:38 Uhr

Neujahrsempfang in St. Nikolai im Sausal

Das Goldene Gemeindewappen für das Sägewerk Resch (v.l.n.r.) : Bgm. Gerhard Hartinger, Hermann Resch, Vzbgm. Karl Schweinzger, Kassier Manfred Edelsbrunner. (Foto: © Mario Hartinger)

Bürgermeister Gerhard Hartinger lud am 21. Jänner 2018 die Gemeindebevölkerung, Vertreter der Ortsvereine und Gewerbetreibende zum bereits traditionellen Neujahrsempfang in den Mehrzwecksaal ein.

Eine Rückschau und ein Ausblick ins kommende Jahr wurde beim traditionellen Neujahrsempfang in St. Nikolai im Sausal von Bgm. Gerhard Hartinger geboten.
Als wichtige kommunale Projekte, die im Vorjahr als Hausaufgabe von der Marktgemeinde erledigt werden konnten, erwähnte der Ortschef Straßensanierungen, die Erweiterung des Bauhofes, die Errichtung eines Medienraumes in der Volksschule, Anschaffungen und Renovierungsarbeiten in den Kinderbetreuungseinrichtungen sowie in der Verwaltung der Umstieg auf die neue Kommunalsoftware GeOrg. Die Auszeichnung seitens der EU-Organisation AICCRE für das Engagement der Gemeinde im Hinblick auf die Städtepartnerschaft mit Loro Piceno (I) widmete Bgm. Hartinger allen St. Nikolaier Gemeindebürgern. Aufgezählt wurden die herausragenden Leistungen der örtlichen Vereine in sportlicher, kultureller und gesellschaftlicher Hinsicht. Auch die neuen Gewerbebetriebe der Gemeinde wurden vorgestellt, nicht ohne vom Bürgermeister darauf hinzuweisen, dass die Nahversorgung im Ort oberste Priorität hat.

Im insgesamt 4,45 Mio. Euro umfassenden Budget sind für das heurige Jahr wiederum anstehende Straßensanierungen, die Anschaffung eines neuen Kommunaltraktors, eine wettkampftaugliche Flutlichtanlage für den Sportplatz, die Umsetzung des Micro-ÖV-Projekts Mobil Südwest sowie die Sicherstellung der Nahversorgung enthalten. Weiters hielt Bgm. Hartinger eine Vorschau auf die künftigen Veranstaltungen, bei denen vor allem auf den am 10. Februar stattfindenden Faschingsumzug und auf die ORF-Sendungen „Daheim in Österreich“ und „Guten Morgen Österreich“ am 26. und 27. Februar hingewiesen wurde.

Ehrungen

Als Abschluss des Neujahrsempfangs, der vom Jugendorchester des Musikvereins erfrischend umrahmt wurde, fanden Ehrungen für verdiente Betriebe und Personen statt. Das Gemeindewappen in Silber erhielt Gasthaus-Pizzeria Thomann, das Gemeindewappen in Gold für ihre langjährige gewerbliche Tätigkeit konnten das Sägewerk Resch, die Ölmühle Kügerl und die örtliche Raiffeisenbank in Empfang nehmen. Die langjährige Mitarbeiterin Maria Braunegger und Vereinsfunktionär Friedrich Stiegler wurden mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

„Es geht nicht nebeneinander, und schon gar nicht gegeneinander – es geht nur miteinander!“ Dieses Motto gab Bgm. Hartinger den zahlreich erschienenen Gästen als Motto und Appell für das heurige Jahr mit auf den Weg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.