05.09.2016, 21:00 Uhr

Drei wichtige, aber glanzlose Punkte

Edis Lubijankic machte das 0:2
Heimschuh: Sportplatz |

1. Klasse West: SV Heimschuh – SC Stainz 1:2 (0:0).

Das Gewitter, das kurzzeitig zu einer Unterbrechung führte, war ein echter Spielverderber. War vor dem Hagel eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten zu sehen, ging danach nur mehr wenig. Viele Abspielfehler, wenig konzertierte Aktionen und etliche technische Fehler prägten das Spiel. Ein wenig wirkten da wohl auch der tiefe Boden und das kleine Spielfeld als Hemmschuh. Das 0:0 zur Pause ist daher als logische Konsequenz aus der mittelmäßigen Vorstellung zu sehen.
Nach Wiederbeginn legten die Stainzer einen Zahn zu. Trainer Michael Herrmann hatte da wohl den richtigen Ton auf die Performance in Abschnitt 1 getroffen. Es bedurfte dennoch eines Fehlers von Tormann Daniel Held, der Markus Höll das 0:1 nach einem gefühlvollen Heber ermöglichte (54.). Die unmittelbare Reaktion? Hengsberg legte einen Gang zu und sicherte sich mehr Spielanteile. Doch mitten in diese Bemühungen platzte das 0:2 durch Edis Lubijankic mit einem satten Schuss aus kurzer Distanz (58.).
Das war’s dann wohl, konnte man als Zuschauer meinen, denn hüben wie drüben kehrte wieder der Schlendrian der ersten Hälfte ein. In der Tat wäre es das gewesen, hätte nicht Schiedsrichter Martin Grain eine klare Abseitsstellung übersehen und Zoran Pavlovic das 1:2 (87.) ermöglicht.
Weiter geht es für Stainz in der Meisterschaft am Freitag, dem 9. September (19 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Edelschrott.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.