Ausflug der Trabocher Volksschüler
Besuch beim Landeshauptmann

Spannender Ausflug: Die Kinder der Volksschule Traboch besuchten die Grazer Burg. Der Landeshauptmann führte durch die Räumlichkeiten und auch sein Büro und stand für die vielen Fragen der Kinder bereit.
2Bilder
  • Spannender Ausflug: Die Kinder der Volksschule Traboch besuchten die Grazer Burg. Der Landeshauptmann führte durch die Räumlichkeiten und auch sein Büro und stand für die vielen Fragen der Kinder bereit.
  • Foto: steiermark.at/Streibl
  • hochgeladen von Astrid Höbenreich-Mitteregger

TRABOCH, GRAZ. Einen ganz besonderen Ausflug erlebten kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Traboch unter der Leitung von Direktorin Anita Keimel-Waßner. Und zwar in den Weißen Saal der Grazer Burg, wo sie von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer empfangen wurden. Nach einer kurzen Information zur Geschichte der Grazer Burg sowie einer Führung durch die verschiedenen Repräsentationsräumlichkeiten und des Büros des Landeshauptmannes stand Schützenhöfer den Kindern auch für Fragen zur Verfügung.

Beeindruckter Landeshauptmann

„Beeindruckend, wie viel Kinder in sehr kurzer Zeit aufnehmen können und auch bereits über Abläufe des politischen Geschehens Bescheid wissen", so der Landeshauptmann. Wohl am spannendsten für die Kinder waren dann auch die Fragen nach der täglichen Arbeit und dem Aufgabenbereich des Landeshauptmannes. Zum Abschluss dieses lehrreichen Schulausfluges lud Schützenhöfer die Kinder noch zu einer Jause in den Grünen Salon ein.

Spannender Ausflug: Die Kinder der Volksschule Traboch besuchten die Grazer Burg. Der Landeshauptmann führte durch die Räumlichkeiten und auch sein Büro und stand für die vielen Fragen der Kinder bereit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen