Kulturprogramm 2019/20 der Stadt Leoben
Von Eiszeit-Brunch bis Thomas Stipsits

Präsentation des neuen Kulturprogrammes 2019/20 der Stadt Leoben: McDonald's Geschäftsführer Andreas Gamsjäger, Kulturmanager Gerhard Samberger, Museumsleiterin Susanne Leitner-Böchzelt, Kulturreferent Johannes Gsaxner und Bürgermeister Kurt Wallner (v.l.).
  • Präsentation des neuen Kulturprogrammes 2019/20 der Stadt Leoben: McDonald's Geschäftsführer Andreas Gamsjäger, Kulturmanager Gerhard Samberger, Museumsleiterin Susanne Leitner-Böchzelt, Kulturreferent Johannes Gsaxner und Bürgermeister Kurt Wallner (v.l.).
  • hochgeladen von Astrid Höbenreich-Mitteregger

Thomas Stipsits, Ciro de Luca oder Barbara Frischmuth – nur einige der Toptermine, die im aktuellen Kulturprogramm 2019/20 der Stadt Leoben zu finden sind.
LEOBEN. Es sind mehr als 70 Programmpunkte, unter denen Kulturinteressierte heuer und im ersten Halbjahr 2020 aus den Sparten Theater, Klassik, Jazz, Kabarett oder etwa Ausstellung und Literatur auswählen können. „Leoben bietet als Kulturdienstleister für die gesamte Obersteiermark wieder Unterhaltung auf hohem Niveau. Mit dem Programm, das wir bieten, sind wir für den Kulturgrundbedarf bestens gerüstet“, sagte Leobens Bürgermeister Kurt Wallner. Insgesamt habe die Stadt Leoben rund 311.000 Euro für ihr aktuelles Kulturprogramm in die Hand genommen. Und darin kommen Namen wie Barbara Frischmuth, Betty O, Thomas Stipsits mit seinen "Stinatzer Delikatessen", Reinhard Nowak mit "Insider G'schichtln", Ciro de Luca oder Axel Zwingenberger vor. „Eines der Highlights ist sicherlich auch die Ausstellung ‚Eiszeit Safari‘ in der Kunsthalle Leoben“, so Wallner.

Eiszeit-Brunch

Etwas Besonderes dazu haben sich die Verantwortlichen der Kunsthalle einfallen lassen: Am Samstag, 19. Oktober, findet von 11 bis 14 Uhr ein „Eiszeit-Brunch“ inklusive Führung und Kinderprogramm im MuseumsCenter statt, wie Museumsleiterin Susanne Leitner-Böchzelt erklärte. Weitere Schwerpunkte im MuseumsCenter seien die Stadtgeschichte und literarische Abende mit heimischen Autoren. „Wir setzen auch sehr stark auf unser junges Publikum mit Workshops rund ums Jahr“, beschreibt Susanne Leitner-Böchzelt.

Für Kinder und Jugend

Die Jüngsten finden im Kulturprogramm aber auch Veranstaltungen wie die Märchen- und Musicalreihe „Sing Sala Bing“ im Stadttheater. Für Kulturreferent Johannes Gsaxner ist es ein besonderes Anliegen, die Jugend in das Kulturleben der Stadt einzubinden. Insbesondere für Schulen wird deshalb die Schiene „dasneuestadttheater“ mit Aufführungen wie dem Klassiker „Der Schüler Gerber“ von Felix Mitterer geboten.

So ein Theater!

Kulturmanager Gerhard Samberger, der mit seinem Team in monatelanger Arbeit das Kulturprogramm zusammenstellte und bereits am nächsten arbeitet, ließ in den Theaterspielplan, in dem sich heuer vieles „ums Geld dreht“, einblicken: „Start ist am 1. Oktober mit der Komödie ‚Funny Money!‘, die Komödie Graz spielt am 23. Oktober das Stück ‚Cash – einer zahlt immer drauf‘ und auch in der Komödie ‚Als ob es regnen würde‘ am 11. Februar geht es um den Geldregen.“
Der Verein Operette Leoben bringt um Weihnachten und Neujahr „Die Csardasfürstin“ auf die Bühne des Stadttheaters.

Sommer-Open Air

Ein weiteres Highlight in der Kulturlandschaft ist das Sommer-Open Air der Stadt Leoben mit Nino de Angelo, Francine Jordi und Johnny Logan am Donnerstag, 4. Juli, am Leobener Hauptplatz.

Präsentation bei McDonald's

Präsentiert wurde das Leobener Kulturprogramm diesmal übrigens in ungewöhnlichem Rahmen, nämlich bei McDonald’s, unter Geschäftsführer Andreas Gamsjäger ein wichtiger Partner der Leobener Kulturveranstaltungen.
Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 27. Juni, ab 8 Uhr, im Citymanagement/Zentralkartenbüro Leoben, wo auch das aktuelle Programmheft aufliegt, bzw. in allen oeticket-Vorverkaufsstellen.

Autor:

Astrid Höbenreich-Mitteregger aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.