Medaillenregen für den ESV-Sportkeglernachwuchs

Michelle Fediuk (3. Platz U18 weiblich), Tobias Dörfler (3. Platz U10 männlich), Marco Linze (1. Platz U23 männlich) v.l.
  • Michelle Fediuk (3. Platz U18 weiblich), Tobias Dörfler (3. Platz U10 männlich), Marco Linze (1. Platz U23 männlich) v.l.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

SPORTKEGELN. Nach dem U18-Weltmeistertitel 2017 bestätigte der Sportkegler Marco Linzer (ESV Leoben) bei den österreichischen Nachwuchsmeisterschaften in Wiener Neudorf abermals sein Talent . Mit dem neuen steirischen Rekord von 625 Kegel wurde Linzer österreichischer Meister in der Klasse U23 männlich.
Die gute Nachwuchsarbeit beim Leobener Eisenbahn-Sportverein mit Jugendtrainer Erich Pappitsch wurde mit weiteren zwei Medaillen belohnt. Michelle Fediuk (U18 weiblich) und Tobias Dörfler (U10 männlich) sicherten sich jeweils mit Rang drei Bronze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen