Fitness gegen Lagerkoller
So halten Sie sich auch zu Hause fit

Bewegung für Groß und Klein lässt sich auch zu Hause ganz einfach in den Alltag integrieren.
2Bilder
  • Bewegung für Groß und Klein lässt sich auch zu Hause ganz einfach in den Alltag integrieren.
  • Foto: pexels
  • hochgeladen von Verena Riegler

Auch während der aktuellen "Heim-Isolation" kann man sich mit einfach Übungen zu Hause fit halten. 

Schlechte Nachrichten für alle Sportmuffel: Auch wenn der tägliche Gang ins Fitness-Studio aktuell nicht möglich ist, muss man nicht gänzlich auf Bewegung verzichten. Und diese Bewegung ist umso wichtiger, wenn man bedenkt, dass sich für zahlreiche Menschen die tägliche Bewegung auf ein paar wenige Schritte in den eigenen vier Wänden beschränkt ist: vom Schlafzimmer ins Badezimmer, weiter ins Arbeitszimmer, zwischendurch in die Küche und anschließend noch ins Wohnzimmer.  

15 bis 20 Minuten Bewegung täglich

Natürlich gibt es daneben immer noch die Fleißigen, die weiterhin konsequent ihr Sportprogramm durchziehen mit Laufen, Radfahren, Home Workout und allem, was zur Zeit noch möglich und erlaubt ist. Für diejenigen, die keine besonderen sportlichen Ziele verfolgen, aber dennoch in Bewegung und zu Hause fit bleiben wollen, haben wir bei Peter Jakubec, dem Studioleiter des Premium-Studios Fitness Schlager in Trofaiach nachgefragt. Die gute Nachricht: Bereits einfache Übungen reichen aus, um auch während der "Heim-Isolation" zu Hause nicht komplett "einzurosten": "Grundsätzlich sollten jeden Tag 15 bis 20 Minuten Sport ausreichen, um fit zu bleiben", erklärt Jakubec.

Den Körper aktivieren

Wichtig sei das Mobilisieren und Aktivieren des Körpers zum Beispiel durch Armkreisen, aber auch Schulter- und Beckenkreisen sowie das Vor- und Zurückschwingen der Beine – entweder freistehend oder mit anhalten. Ebenfalls möglich: "Verschiedene Gleichgewichtsübungen eventuell auch mit Gewichten. Wer keine Gewichte zu Hause hat, kann auf Wasserflaschen zurückgreifen. Aber auch Dehnungs- und Kräftigungsübungen helfen dabei, sich fit zu halten", erklärt Jakubec. 

Übungen beim Spazierengehen

Wer für einen Spaziergang an der frischen Luft das Haus verlässt, für den hat Jakubec ebenfalls ein paar Tipps auf Lager, um den Spaziergang noch effektiver zu gestalten: "Arme kreisen, sich bewusst mit den Zehenspitzen abstoßen, beim Gehen die Knie bewusst hochziehen oder die Fersen in Richtung Gesäß bringen", rät Jakubec, um aus dem gewöhnlichen Spaziergang noch mehr rauszuholen. 

Für Jung und Alt

Wer Kinder zu Hause hat, kann sportliche Betätigungen spielerisch in den Alltag integrieren – mit Hampelmann-Sprüngen, verschiedenen Übungen mit der Springschnur, Geschicklichkeitsübungen oder unterschiedlichen Übungen mit Bällen.  
Aber auch die ältere Generation kann mit kleinen Übungen zu Hause die Fitness verbessern. "Wichtig sind vor allem ein Beweglichkeitstraining und Dehnungsübungen", betont Jakubec. Dafür empfiehlt er zum Beispiel im Liegen folgende Übungen durchzuführen: Zehen anziehen und wieder strecken und die Übung mit den Beinen wiederholen. Auch die Hüfte heben und die Arme in gestreckter Position heben und wieder senken seien wirkungsvolle Übungen. Im Sitzen kann man außerdem eine Rumpfdrehung nach links und rechts ausführen. 
"Natürlich ist das alles nur ein kleiner Auszug von Möglichkeiten", betont Peter Jakubec. Aber wenn diese regelmäßig durchgeführt werden, tragen sie maßgeblich dazu bei, sich zu Hause fit zu halten.

Bewegung für Groß und Klein lässt sich auch zu Hause ganz einfach in den Alltag integrieren.
Peter Jakubec ist Studioleiter im Premium-Studio Fitness Schlager in Trofaiach.
Autor:

Verena Riegler aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen