Internet der Dinge
Materials Center Leoben koordiniert innovatives EU-Projekt

Die beiden Geschäftsführer des MCL Leoben: Gisele Amancio und Reinhold Ebner.
  • Die beiden Geschäftsführer des MCL Leoben: Gisele Amancio und Reinhold Ebner.
  • Foto: Klaus Pressberger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Die Europäische Kommission hat vor kurzem das Projekt "Foxes" – eine Kurzbezeichnung für "Fully Oxide-based Zero-Emission and Portable Energy Supply" – genehmigt. Ziel des Projektes ist die Realisierung eines emissionsfreien Energieversorgungssystems für die Stromversorgung von drahtlosen Geräten für das Internet der Dinge.

LEOBEN, BARCELONA. Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist ein Netzwerk von miteinander kommunizierenden elektronischen Geräten. Es ist die Kerntechnologie zukunftsweisender Konzepte wie autonomes Fahren und Industry 4.0. IoT-Geräte müssen oft aus der Ferne, ohne Netzanschluss, benutzt werden. Die derzeitige Lösung besteht darin, sich auf Batterien zu stützen. Batterien haben jedoch eine begrenzte Lebensdauer, die oft kürzer ist als die des Geräts selbst, und einen erheblichen ökologischen Fußabdruck.

Pilot-Studie in Barcelona

Die Materials Center Leoben Forschung GmbH (MCL) wird gemeinsam mit Partnern im Rahmen des EU-Projektes  "Foxes" einen so genannten Power Cube entwickeln: ein kleines Bauteil (2 x 2 cm2), das eine hocheffiziente Solarzelle mit einem Mehrschichtkondensator und einer Energiemanagementschaltung kombiniert. Dabei sollen nur mit kostengünstigen und umweltfreundlichen Prozessen und Materialien gearbeitet werden, so dass der Power Cube am Ende seiner Lebensdauer keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben wird. Das fertige Power Cube wird als einzige Energiequelle in einem von Partnern Universität Barcelona entwickelten Luftqualitätssensor eingebaut. Das energieautonome Sensorsystem wird in einer Pilot-Studie in der katalanischen Hauptstadt eingesetzt, um die Konzentration von NOx-Schadstoffen und Ozon flächendeckend zu messen.

Fördergeber
"Foxes" wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen des Grant Agreement Nr. 951774 finanziert.

Hier lesen Sie mehr  über das Materials Center Leoben!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen