01.02.2018, 21:06 Uhr

20 "musicalische" Jahre

(Foto: KK)
LEOBEN. "Der Funkte, der aufs Publikum überspringt ist gleich geblieben." So der Schulleiter des Alten Gymnasiums Leoben, Martin Baumann, der vor 20 Jahren, beim ersten Kindermusical, im Jahr 1998, als Teil des Kamerateams, selbst dabei war.
Damals wurde "Kaito", die Geschichte des kleinen Elefanten, im kleinen Rahmen, im heutigen Musiksaal er Schule, aufgeführt. Schon beim ersten Mal wurden Volksschüler eingeladen und die Begeisterung kannte keine Grenzen. Das Interesse an den Aufführungen, mit musikalischer Begleitung, stieg jährlich, bis es unter der Mithilfe zahlreicher Lehrerinnen und Lehrer zu einem riesigen Projekt wurde, dass das Stadttheater jährlich bis auf den letzten Platz füllt.
Zum 20, Jubiläum wir vom 13. bis 15. Februar im Stadttheater Leoben, das Kindermusical "Max und die Zaubertrommel", von den ersten und zweiten Klassen, aufgeführt. Bei dieser Aufführung werden die Besucher mit auf eine Reise durch eine verzauberte Welt genommen, die das Gute am Ende hoffentlich gewinnen lässt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.