30.10.2017, 09:47 Uhr

Mostkekse

(Foto: Pixabay)

Also was ich mir aus Oberösterreich mit heim genommen habe, war das Rezept der Mostkekserl ... die sind soooo lecker:

Zutaten

250 ml Most 
250 g Mehl, glatt
200 g Butter
1 Dotter
Prise Salz
Ribiselmarmelade zum Füllen
1-2 Eiklar zum Bestreichen
Vanillezucker mit ein gesiebtem Staubzucker vermischt zum Bestreuen

Mostkekse aus Oberösterreich Rezept

Den Most auf kleiner Flamme zu 4 cl einkochen. Most und die restlichen Zutaten von Hand vermischen und rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. 2–3 Stunden mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig am besten zwischen zwei TK-Sackerl ca. 3 mm dick ausrollen. Runde Formen mit einem Durchmesser von 4–5 cm oder kleine Quadrate mit dem Teigrad abschneiden. Ich mache aufgrund des Verschnittes beim Ausstechen lieber die quadratische Variante *g* Die Ränder der Kreise oder Quadrate mit Eiklar bestreichen, in die Mitte etwas Marmelade geben, zusammenklappen und die Ränder gut andrücken. Auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 165–175°C 12–14 Minuten hell backen. Die noch warmen Kekse mit dem Vanille-Staubzucker-Gemisch bestreuen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.