Bauarbeiten Südosttangente
Nächtliche Sperre der Praterbrücke bis Oktober

Praterbrücke: Ab 7. Juli wir der Tausch des Fahrbahnübergangs vorbereitet. Tagsüber wird der Verkehr nicht behindert.
  • Praterbrücke: Ab 7. Juli wir der Tausch des Fahrbahnübergangs vorbereitet. Tagsüber wird der Verkehr nicht behindert.
  • Foto: wien.gv.at
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Am 7. Juli starten Bauarbeiten auf der Praterbrücke in Fahrtrichtung Norden (Stadlau). In der Nacht kommt es zu Spurensperren, tagsüber haben die Arbeiten keinen Einfluss auf den Verkehr.

LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. Sommer ist Baustellenzeit. Auch auf der Südosttangente (A23) stehen Instandhaltungsarbeiten an: Am Dienstag, 7. Juli, starten die Vorarbeiten für den Tausch eines Fahrbahnübergangs auf der Praterbrücke. Dafür ist die Asfinag direkt auf der Brücke – oberhalb der Donauinsel – in Richtung Norden (Stadlau) tätig.

Für die Vorbereitungen werden in der Nacht ab 22 Uhr zwei Fahrspuren gesperrt, ab Mitternacht auch eine dritte. Bis 5 Uhr früh bleibt somit nur eine Fahrspur für den Verkehr offen. Die eigentlichen Arbeiten – der Tausch des Fahrbahnübergangs – beginnen am Montag, 27. Juli.

Tagsüber alle Spuren befahrbar

Tagsüber haben die Vorarbeiten keinen Einfluss auf den Verkehr und den Autofahrern stehen alle Spuren zur Verfügung. Damit der Verkehr tagsüber wie gewohnt fließen kann, bringt die Asfinag eine Abdeckung über den betreffenden Stellen an.

Im Zuge der Vorarbeiten versieht die Asfinag das bestehende Stahltragwerk unter anderem mit Schrauben. Auf diese Weise kann jene Konstruktion befestigt werden, die zur Abdeckung der künftigen Baustelle dient.

Fertigstellung bis Oktober

Der tatsächliche Tausch des Fahrbahnübergangs beginnt am Montag, 27. Juli. Wie auch bereits im Vorjahr wird ausschließlich nachts gearbeitet.

Tagsüber verschließt die Asfinag die Baustelle mit einer Spezialvorrichtung. So kann der Verkehr ohne Spursperren über die offene Baugrube fahren. Die Sanierung auf der Praterbrücke soll spätestens Anfang Oktober fertig sein. Die Asfinag investiert rund 3,5 Millionen Euro in die Sanierung des Fahrbahnübergangs.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen