Damit die Urlaubsplanung kein Desaster wird

Ein Beispiel für kurze Transferzeit: Direkt neben dem Flughafen befinden sich sowohl Hotel als auch Strand.
2Bilder
  • Ein Beispiel für kurze Transferzeit: Direkt neben dem Flughafen befinden sich sowohl Hotel als auch Strand.
  • Foto: pa/zb/dpa-ZB
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Den Urlaub im Internet buchen ist einfach und umkompliziert. Zumindest auf den ersten Blick. Am Flughafen angekommen, erleben Reisende oft bereits die erste Enttäuschung. Die Realität sieht nämlich häufig anders aus, als das vermeintliche Schnäppchen in der virtuellen Welt erahnen lässt. "Wenn Formulierungen schwammig sind, sollte man sich gleich informieren – Reisebüros vor Ort geben Tipps", sagt Guido Zeilinger, Konsumentenschützer der Arbeiterkammer.

Das sollte man besser wissen

Im Gespräch mit der WOCHE Ennstal erklärt der Profi, warum harmlos klingende Formulierungen oft das komplette Gegenteil aussagen. Wir haben einige Beispiele angeführt:

  • "Idyllische Lage" bedeutet, dass das Hotel ganz alleine im Nichts steht.
  •  "Gute Anbindung ans Verkehrsnetz". Die Gäste sind direkt neben einer gut befahrenen Straße untergebracht.
  •  "Lebendiges Nachtleben" heißt, dass die Gäste direkt im Partyviertel untergebracht sind.
  •  "Zentrale Lage". Man wohnt mitten im Zentrum, meist ziemlich laut.
  • "Sehr kurze Transferzeit". Hotel liegt neben dem Flughafen.
  • "Beheizbarer Pool". Das Schwimmbecken könnte beheizt werden, ist es aber nicht.
  • "Kontinentales Frühstück". Im Minimalfall gibt es nur Semmeln, Butter, Marmelade, Kaffee und Tee. Keine Wurst, kein Käse, kein Müsli, kein Obst.
  • "Landestypische Küche" beinhaltet ausschließlich Gerichte aus diesem Land.
  • "Direktflug". Eine oder mehrere Zwischenlandungen sind möglich. Bei "Non-Stop-Flügen" wird ohne Zwischenlandung durchgeflogen.
  •  "Direkt an der Küste" lässt vermuten, dass man sich unweit des Strandes befindet, tatsächlich kann es sich auch um eine Steilküste handeln.
  •  "Naturstrand". Es kümmert sich niemand um den Strand – kann auch sein, dass Utensilien wie kaputte Flaschen herumliegen.
  • "Bademöglichkeit vorhanden". Eventuell führt eine alte, verrostete Stiege ins Meer.
  •  "Panoramablick". Beim Strandurlaub befindet sich das Hotel meist auf einer Anhöhe und man schaut aus einer großen Entfernung auf das Meer hinunter.
Ein Beispiel für kurze Transferzeit: Direkt neben dem Flughafen befinden sich sowohl Hotel als auch Strand.
Hilft im Zweifel: Guido Zeilinger mit dem Handbuch der Arbeiterkammer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen