Gault Millau vergibt etliche Hauben im Bezirk Liezen

Küchenchef Stefan Haas ist zweifacher Haubenkoch.
2Bilder
  • Küchenchef Stefan Haas ist zweifacher Haubenkoch.
  • Foto: Seeblick Grundlsee
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Für viele ist es eine liebgewordene Tradition: Nach Rückkehr von einer Auslandsreise wird gleich bei der Ankunft in der Heimat ein Schnitzerl, Schweinsbraten oder Kaiserschmarren verzehrt. Zuhause schmeckt's halt doch am besten. Das sieht der bekannte Restaurantführer "Gault Millau" übrigens genauso – für 2018 sind gleich neun Haubenlokale für den Bezirk Liezen ausgewiesen. Wer sind eigentlich die preisgekrönten Köche, die in diesen Restaurants den Löffel schwingen?

Ausseerland gibt Ton an

Im Restaurant Seeblick – dem einzigen Zwei-Hauben-Lokal im Bezirk Liezen – in Grundlsee schwingt Küchenchef Stefan Haas das Zepter. Gault Millau bewertete das Restaurant mit 15 von 20 möglichen Punkten, das ergibt die höchste Punktezahl im Bezirk.
Grundlsee kann kulinarisch noch einen draufsetzen. Mit dem Seeplatz'l wird ein weiteres Hauben-Lokal im Ort geführt. Matthias Schütz hat dort das Sagen in der Küche.
Im Erzherzog Johann in Bad Aussee bringt Haubenkoch Florian Ebenberger klare Aussagen auf den Teller – in neuen und spannenden Varianten. In der Kohlröserlhütte (Genuss am See) in Bad Aussee gibt Manfred Mayer Trend und Tempo vor. Rainer Vergud weiß die Gäste in der Grimmingwurz'n in Bad Mitterndorf zu überzeugen. Damit kommen gleich fünf der neun Haubenlokale aus der Region Ausseerland-Salzkammergut.

Genuss aus der Region

Das Gasthaus Krenn in Pürgg (Küchenchef Christian Spreitz) zählt sicherlich zu den bekanntesten Restaurants im Bezirk. Weil eben Tradition gelebt wird, findet das alte Familienrezept Blunzengröstl mit Sauerkraut nach wie vor den Weg auf die Speisekarte.
Thomas Glöckl kocht in der Zirbenstube im Romantik Hotel Schloss Pichlarn beständig auf hohem Niveau und wurde ebenfalls mit einer Haube ausgezeichnet.
Mit dem Johann und dem Pichlmayrgut haben auch zwei Restaurants auf Schladminger Gemeindegebiet den Weg in den Gault-Millau-Führer geschafft. Lukas Cirjak vom Johann am Schladminger Hauptplatz zaubert täglich neue Kreationen auf den Teller. Michael Ferstl kümmert sich im Pichlmayrgut um das Wohl der Gäste, eine eigene Bio-Landwirtschaft sorgt für regionalen Genuss. Mahlzeit.

Die Haubenverteilung
2 Hauben, 15 Punkte:
Seeblick, Grundlsee

1 Haube, 14 Punkte
Johann, Schladming; Seeplatz'l, Grundlsee; Zirbenstube, Aigen

1 Haube, 13 Punkte
Erzherzog Johann, Bad Aussee; Genuss am See (Kohlröserlhütte), Bad Aussee; Grimmingwurz'n, Bad Mitterndorf; Krenn, Stainach-Pürgg; Pichlmayrgut, Schladming

Küchenchef Stefan Haas ist zweifacher Haubenkoch.
Manfred Mayer führt die Kohlröserlhütte am Ödensee.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen