Schladming ist “Europäische Stadt des Sports 2018”

Die Schladminger Delegation in Brüssel: Hans Miller, Hansjörg Stocker, Michael Tritscher, Lukas Seyfried, Mathias Schattleitner und Siegfried Keinprecht (v. l.).
  • Die Schladminger Delegation in Brüssel: Hans Miller, Hansjörg Stocker, Michael Tritscher, Lukas Seyfried, Mathias Schattleitner und Siegfried Keinprecht (v. l.).
  • Foto: Schladming-Dachstein
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Schladming wurde im EU-Parlament in Brüssel mit dem Titel “Europäische Stadt des Sports 2018” ausgezeichnet. Der Titel bedeutet für Schladming internationale Anerkennung und erhöhte Aufmerksamkeit für die sportliche Seite der Region Schladming-Dachstein. Die offizielle Verleihung fand im Rahmen der “ACES EUROPE Awards Gala” im Beisein zahlreicher hochrangiger Mitglieder, EU-Abgeordneter und Funktionäre statt.

Achtköpfige Delegation

Zur feierlichen Übergabe der offiziellen „European Town of Sport“-Fahne durch Gian Francesco Lupattelli, Präsident der Organsation ACES Europe (European Capitals and Cities of Sport Federation), reiste aus Schladming eine achtköpfige Delegation aus Sport und Tourismus in die europäische Hauptstadt. “Innerhalb dieses Jahres werden die Sportveranstaltungen unmittelbar mit dem Titel in Verbindung gebracht“, freute sich Bürgermeister Jürgen Winter über die Auszeichnung. “Gemeinsam mit unseren zahlreichen Sportvereinen, dem Tourismus und der heimischen Infrastruktur werden wir Europa aufzeigen, wozu wir in Schladming in der Lage sind“, ergänzte der sichtlich stolze Bürgermeister.

Jury prüfte Kandidaten

Schladming ist nach Innsbruck 2008 die zweite österreichische Stadt, die den Titel “Europäische Stadt des Sports” tragen darf. Eine internationale Jury der ACES Europe prüfte die Sportstadt im Oktober auf Herz und Nieren und verlieh Schladming neben zehn weiteren europäischen Städten den Titel in der Kategorie “Städte bis 25.000 Einwohner”.

Weiterer Titel möglich

Der Titel steht für die Wertschätzung der Sportpolitik, erleichtert die Vernetzung mit anderen Sportstädten Europas und ermöglicht einen besonderen Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus besteht die Chance, im nächsten Jahr den Top-Titel “Number 1 European Town of Sport 2018” zu gewinnen. Dabei wird die Performance bei Sportveranstaltungen, initiierten Sportprojekten und Weiterentwicklung von Bestehendem im Jahr 2018 ausschlaggebend sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen