Tag der Biodiversität: Nachbericht

Die Schüler lernten am Tag der Biodiversität die Arbeit am Bauernhof zu schätzen.
  • Die Schüler lernten am Tag der Biodiversität die Arbeit am Bauernhof zu schätzen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Presseeinladung
Tag der Biodiversität im Naturpark- Vielfalt am Bio- Bauernhof

Am Freitag, den 20. Mai 2016 findet von 8- 12 Uhr der Tag der Biodiversität in der Schul- und Sportstätte Landl und anschließend am Biobauernhof Feldbauer statt. Alle Schulen des Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen nehmen daran teil.
Vielfalt Naturpark leben am Biobauernhof.
Nach einem kurzen Vortrag über alte Tierrassen und alte Pflanzensorten gehen die SchülerInnen mit ihren BegleiterInnen zum Biobauernhof Feldbauer, wo sie sich intensiv mit verschiedenen Themen zum Leben am Bauernhof auseinandersetzen- es werden ein Hügelbeet und ein Insektenhotel gebaut, Kräuter gesammelt und verkocht, die Tiere am Hof betreut, Lippenbalsam hergestellt, Kräuter und ihre Wirkungsweise erklärt und erarbeitet, und vieles, vieles mehr.
Zur selben Zeit haben die BesucherInnen die Möglichkeit regionale, selbstgezogene Pflanzen bei der Pflanzentauschbörse kennen zu lernen, zu tauschen oder einfach zu probieren. Informationen bezüglich biologischen Gartenbau und alles rund ums Gärtnern werden weitergegeben.
Artenvielfalt und Bauernhof: Biologisch betriebene Landwirtschaften erhalten die Kulturlandschaft und mit ihr viele Lebensräume von Pflanzen und Tieren. Alte Tierrassen, die an die klimatischen Verhältnisse angepasst sind, pflegen die Landschaft um gezielt der Verwaldung entgegenzuwirken.
Für das Team des Naturpark Steirische Eisenwurzen ist es ein großes Anliegen den SchülerInnen die Artenvielfalt im Naturpark, sowie insbesondere die Wichtigkeit des Menschen beim Erhalt der Kulturlandschaft eines Naturparks zu vermitteln. Die Landschaft eines ausgewiesenen Naturparks kennzeichnet die typische Kulturlandschaft, die in mühevoller Arbeit im Laufe von Hunderten von Jahren geprägt wurde. Typische Kulturlandschaften des Naturpark Steirische Eisenwurzen sind forstwirtschaftliche Nutzflächen, Almen, Wiesen und Streuobstbestände.
Kontakt: Irmgard Auer, Tel.: 0664/88656410, e- mail: i.auer@eisenwurzen.com
Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen, Markt 35, 8933 St. Gallen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen