23.01.2018, 15:00 Uhr

Reinhard Metschitzer: Familie als großer Rückhalt

Reinhard Metschitzer trat im Juli des vergangenen Jahres die Nachfolge von Johann Egger an.

Der neue Ardninger Bürgermeister Reinhard Metschitzer hat die WOCHE zu sich nach Hause eingeladen.

Reinhard Metschitzer ist seit gut einem halben Jahr Bürgermeister von Ardning. Der Selzthaler ÖBB-Standortleiter spricht im privaten Interview über seine Familie, Hobbies und wo er nach einem anstrengenden Tag am besten zur Ruhe kommen kann.

Sie sind der Nachfolger von Johann Egger. Warum sind Sie neuer Ardninger Bürgermeister geworden?
REINHARD METSCHITZER: Es kam sehr überraschend. Vor ungefähr einem Jahr hat mich Hans Egger angesprochen und mich gefragt, ob ich mir seine Nachfolge vorstellen kann. Die Entscheidungsfindung hat im Kreise meiner Familie stattgefunden. Im Mai habe ich die Zusage gegeben und hatte dann am 1. Juli 2017 meinen ersten Tag. Ich bin nach wie vor hochmotiviert, wobei ich auch anmerken muss, dass die Übergabe reibungslos über die Bühne ging.

Abseits der Politik: Was sind Ihre Hobbys?

Ich bin ein begeisterter Tennisspieler und mache gern eine Schitour. Leider kommen meine sportlichen Aktivitäten derzeit oft zu kurz. Wenn irgendwelche Arbeiten am Haus anfallen, mache ich das selber. Außerdem genieße ich die Freizeit im Garten und mag es für die Familie oder Bekannte zu grillen.

An welchem Platz in der Gemeinde können Sie besonders gut entspannen?

Auf der Ardninger Alm beim Bratlessen – nach dem erfolgten Aufstieg.

Wo führt der nächste Urlaub hin?
Heuer geht es in die Therme. Dazu habe ich mir für die Zukunft eine Woche Wandern in Osttirol oder einen Kurzurlaub in Kroatien vorgenommen.

Bei welchen Sendungen schalten Sie den Fernseher ein?
Vor allem bei Sportsendungen, wie zum Beispiel Tennis. Dokumentationen auf ServusTV schaue ich mir auch sehr gerne an. Wenn man die schönen Landschaften bei uns sieht, schätzt man die Heimat noch mehr.

Als Bürgermeister gilt es viele Abend- und Wochenendtermine zu bewältigen. Wie steht die Familie dazu?

Meine Frau und meine beiden Töchter geben mir den nötigen Rückhalt dafür. Wie sagt man so schön: Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau – bei mir sind es halt gleich drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.