23.05.2017, 20:10 Uhr

Vermisstensuche auf der Enns im Gange

Kommandant Roman Sieder bei der Befehlsausgabe an die Mannschaft der FF Schladming. (Foto: BFV Liezen / Schlüßlmayr)

Zurzeit ist eine groß angelegte Vermisstensuche auf der Enns im Gange.

Eine 56-jährige Person wird seit Sonntag am Abend vermisst, heute gegen 18 Uhr leitete die Landeswarnzentrale die Alarmierung der Einsatzkräfte in die Wege. Die einsatzleitende Feuerwehr Schladming veranlasste zudem die Nachalarmierung aller an der Enns gelegenen Feuerwehren des Abschnittes Schladming flussabwärts.

Während die Feuerwehr beide Uferseiten zu Fuß absucht, wird zu Wasser seitens der FF Niederöblarn, FF Aich und der österreichischen Wasserrettung nach der Vermissten Ausschau gehalten. Der Einsatz wird - seitens Feuerwehr unter Kommandant Roman Sieder - vom Rüsthaus der Stadtfeuerwehr Schladming aus koordiniert und noch bis zum Einbruch der Dunkelheit andauern. Zur Stunde stehen ungefähr 80 Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.