30.10.2016, 15:13 Uhr

WIE GRAUSAM DER MENSCH DOCH IST!!!

Seitdem wir gestern von der Grausamkeit gehört haben und da es schon einige uns bekannte Fälle von massiver Tierquälerei in Lassing gegeben hat, konnten wir in der Nacht nicht richtig schlafen, weil uns der Vorfall ständig durch den Kopf gegangen ist!
Nochmals zur Info: Eine hellgraue weibliche Katze ist am Freitagnacht in Lassing / Moos verschwunden! In der Früh lag bei einer landwirtschaftlichen Einfahrt beim Haus der Besitzer in Moos, der abgetrennte Schwanz ihrer Katze! Kein Blut kein gar nichts war zu sehen
WARUM TUT JEMAND SO WAS? Wer es auch immer ist, er kann nicht ganz normal sein!
Auf Tiere schießen um sie zu verletzen, Hunde Quälen um sie scharf zu machen, Katzen vergiften oder Schwänze abschneiden das kann nur ein krankes Gehirn sein!
Heute Morgen haben wir uns mit der Familie und dem Tierarzt in Verbindung gesetzt! Ich habe die Familie in Moos gefragt, ob wir nicht gemeinsam eine Anzeige bei der Polizei machen? Seit langer Zeit bekam ich ein eindeutiges JA was leider eine Seltenheit ist! Die Tochter des Hauses war mit der Mutter sehr und sofort dafür!
Mit unserem Tierarzt habe ich mich auch abgesprochen, ob ein so gerader Schnitt wie von einer Gartenschere auch vorkommen kann, wenn ein Tier Marder oder Fuchs, ein Auto über den Schwanz fährt oder bei einer sonstigen Begebenheit es getan oder passiert sein könnte? NEIN war die eindeutige Antwort, denn müsste die Haut abgerissen sein, sowie der Schwanz aussehen wie skalpiert sein.
Gemeinsam haben wir die Polizei gerufen, die wie angekündigt gleich gekommen ist und haben Anzeige gegen Unbekannt und Tierquälerei erstattet. Den Schwanz haben wir sichergestellt und werden ihn morgen dem Amtstierarzt übergeben!
Ein RÄTZEL bleibt aber offen wo ist denn die Katze hingekommen? Was ist mit ihr geschehen? Die Familie hat wirklich intensiv alles im größeren Umkreis abgesucht, leider erfolglos!
Hat jemand etwas gesehen oder gehört?
Zweckdienliche Informationen werden auf Wunsch auch anonym angenommen!
Wir würden so gerne solchen grausamen Menschen das Handwerk legen!
Man erreicht uns bei Katzen in NOT, unter unserer NOTRUFNUMMER 0664 6113001
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.