04.04.2017, 08:30 Uhr

Obersteirischer Kinderrad-Cup vorgestellt

(Foto: KK)

In der Arkade Liezen wurde kürzlich der obersteirische Rad-Cup vorgestellt.

Sieben Rennen in unterschiedlichen Ortschaften stehen am Programm. Den Beginn macht Rottenmann bereits am 30. April. Danach geht es weiter in Oppenberg, bevor der Cup in Haus im Ennstal Halt macht. Nach einem kurzen Abstecher im Bezirk Leoben (Mautern), geht es nach Ramsau am Dachstein. Selzthal ist die vorletzte Station, bevor der Rad-Cup am 3. September in Trieben den Abschluss bildet.

Spaß im Vordergrund

Den Kindern werden neben den Rennen auch verschiedene Stationen, wie zum Beispiel Hindernisparcours, Verkehrsschulungen oder Sicherheitsbewerbe, angeboten. Benedikt Oswald, Initiator des Rad-Cups, will vor allem Kinder zum Sport animieren. Trotzdem steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.
Als Botschafter des Cups konnte der Mountainbike-Profi Wolfgang Krenn gewonnen werden. Er wird den Kindern mit Ratschlägen zur Seite stehen. "Der Cup ist deshalb ganz wichtig, weil so hoffentlich wieder mehr Kinder das Rad erklimmen", so Krenn.


Eigene Wertung

Natürlich wird es auch eine eigene Cupwertung mit Punkten und Streichresultaten geben. "Es ist toll, dass sich so viele Veranstalter gefunden haben und so viele Personen mithelfen", sagt Organisationsleiter Benedikt Oswald, der dem Auftakt bereits entgegenfiebert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.