Entdecke Dich selbst

Karl Detschmann, Brigitte Mair und Claudia Flatscher wollen den neuen Hochsteiermark-Obmann Hannes Nothnagl nicht vom Felsen stürzen, vielmehr stützen sie mit Seil und Pickel die Seilschaft. HACKL
  • Karl Detschmann, Brigitte Mair und Claudia Flatscher wollen den neuen Hochsteiermark-Obmann Hannes Nothnagl nicht vom Felsen stürzen, vielmehr stützen sie mit Seil und Pickel die Seilschaft. HACKL
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Der Mürzzuschlager Hannes Nothnagl ist für drei Jahre zum Obmann des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark bestellt worden.

Bei der Generalversammlung des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark übernahm der Bezirk Mürzzuschlag die Obmannschaft vom Bezirk Leoben. Der bisherige Obmann der Hochsteiermark, der Leobener Gastwirt Michael Leypold, legt die ehrenamtliche Funktion zurück. An seine Stelle tritt Hannes Nothnagl, Geschäftsführer des Mürzzuschlager Wintersportmuseums.

Herr Hannes Nothnagl, wird sich an den Strukturen des Tourismusverbandes jetzt großartig etwas ändern

Hannes Nothnagl: Ich bin jetzt nicht der Brechertyp, der alles Bestehende über den Haufen wirft. Es wurde bisher im Verband ausgezeichnete Arbeit geleistet. Die Hochsteiermark ist auf einem guten Weg und bedarf keiner Kurskorrektur. Ich sehe mich als Ideenbringer.

Welche Schwerpunkte werden in den kommenden drei Jahren gesetzt werden?


Nothnagl:
Das Positive in der Region wird von den Einheimischen noch viel zu wenig wahrgenommen. Die Identifikation mit der eigenen Heimat soll noch mehr gestärkt werden.

Die Hochsteiermark ist jetzt kein klassisches Tourismusland. Ist der Spagat von der Industrie-
region zur Tourismusregion zu schaffen?


Nothnagl:
Ich habe auch extreme Formen des Tourismus kennengelernt. Diese Massenabfertigung funktioniert nur mittelfristig. Langfristig haben wir mit der sanften Tourismusform beste Marktchancen.    

Autor Markus Hackl

Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.