Autohausfamilie feierte Jubiläum

12Bilder

Das Autohaus Knoll feierte zum Wochenende am Firmenstandort Langenwang das 40-jährige Bestandsjubiläum. Die Firmengeschichte ist gekennzeichnet von Fleiß und einem familiären Zusammenhalt. Seniorchef Fritz Knoll erinnerte an seinen Mut, 1977 mit seiner Frau Christine die Selbständigkeit gewählt zu haben, nachdem sein einstiger Chef und Freund Horst Leitner nach Amerika ging. Als ehemaliger Autoverkäufer kannte er viele Leute und begann mit sechs Mitarbeitern allmählich den Betrieb in einer harten Hochzinspolitik zu einem modernen Autohaus mit KFZ-Handel, Werkstätten, Autospenglerei und Autolackiererei aufzubauen.
Mittlerweile hat das Autohaus einschließlich der Lehrlinge 60 Mitarbeiter an zwei Hauptstandorten in Langenwang und Kapfenberg. Starke Automarken wie Mitsubishi, Suzuki, Seat und Hyundai sind die Säulen des Verkaufsangebotes. Fritz Knoll sen. erfüllt mit 80 Jahren eine große Genugtuung. Seine Familie wird das Autohaus wie bereits bisher und mit der in vierter Generation stehenden Jugend in eine gute Zukunft führen. "Unser größtes Kapital sind natürlich zufriedene Mitarbeiter und die Stammkunden.

Heinz Veitschegger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen