Lease me
Hochsteirische Hotelzimmer auf Leihbasis

Die Gastronomenund Hotelbesitzer der Region zeigten sich vom "Lease me-Projekt" begeistert.
6Bilder
  • Die Gastronomenund Hotelbesitzer der Region zeigten sich vom "Lease me-Projekt" begeistert.
  • Foto: Hofbauer
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Das Projekt "Lease me" vom Team Styria bietet Gastronomen und Hotelliers völlig neue Möglichkeiten.

Wirtschaftsfrühstück-Organisator Sigi Nerath konnte am Montag Vertreter des Tourismusregionalverbandes (TRV) Hochsteiermark, der Team Styria GmbH sowie zahlreiche Gastronomen und Hotelliers aus der Region zu einem "Business-Frühstück" der besonderen Art begrüßen. Schauplatz war das neu gestaltete "Co-Werk" in der Kindberger Schrackgasse.

Unterkünfte auf dem neuesten Stand

Im Fokus stand dabei das sogenannte "Lease me-Projekt" aus der Holzmanufaktur der Team Styria GmbH. "In der Gastronomie und in der Hotellerie wird immer wieder diskutiert, wie man es schafft, mit seiner Einrichtung stets auf dem neuesten Stand zu sein, damit sich die Gäste wohlfühlen", erklärte Geschäftsfeldleiter Ewald Persch den Anstoß des Projekts. Mit "Lease me" haben Beherbergungsbetriebe nun die Möglichkeit, moderne Möbel über eine Laufzeit von bis zu 82 Monaten zu leasen. "Wenn die Gastronomen lediglich zwei bis fünf Euro pro Nacht mehr verlangen, ist die neue Ausstattung finanziert", so Persch.

"Ich finde das Projekt grenzgenial, da die Qualität unserer Betriebe dadurch ohne großen finanziellen Mehraufwand gesteigert werden kann", meint TRV-Geschäftsführerin Claudia Flatscher. Im Rahmen des "Business-Frühstücks" wurde auch eine gesamte Hotelzimmereinrichtung unter den anwesenden Beherbergungsbetrieben verlost, über welche sich schlussendlich Schwammerlwirt Johann Teubenbacher vom Alpengasthof Pölzl in Kindberg freuen durfte.

Team Styria GmbH

"Die Team Styria GmbH gehört zu den integrativsten Betrieben der Steiermark", zeigt sich Marketingleiterin Birgit Wurzwallner stolz. In den Bereichen Metallindustrie, E-Technik, Facility Service und der Holzmanufaktur arbeiten 400 Personen. 70 Prozent der Beschäftigten sind Menschen mit Behinderung, die wegen Art und Schwere ihrer Beeinträchtigungen nicht oder noch nicht am freien Arbeitsmarkt eine Beschäftigung finden. Die Holzmanufaktur stellt jährlich 700 bis 1.000 Hotelbetten her.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen