04.07.2017, 10:09 Uhr

Junge Ortschefs bilanzierten

Gemeinsame Sitzung des Kinder- und Erwachsenengemeinderates in Langenwang. Die jungen Ortschefs zogen Bilanz. (Foto: Reithofer)

Ein Jahr Kindergemeinderat Langenwang. Nach dem Sommer geht es mit einem Burgfest weiter.

Schon seit einem Jahr gibt es in der Marktgemeinde Langenwang einen eigenen Kindergemeinderat. In einer gemeinsamen Sitzung des Kinder- und Erwachsenengemeinderates wurden die umgesetzten Projekte vorgestellt und gleich auch wieder neue Ideen präsentiert.
"Unserer Ansicht nach ist es wichtig, dass gerade Kinder verstärkt an demokratischen Entscheidungsprozessen teilhaben, denn sie sind die Zukunft! Sie lernen Verantwortung zu übernehmen, Projekte zu entwickeln und sich aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen", so Bürgermeister Rudolf Hofbauer. 16 Kinder der dritten und vierten Klasse Volksschule sowie aus der ersten und zweiten Klasse der Neuen Mittelschule haben in Workshops Ideen erarbeitet und in diesem einen Jahr auch schon einige Projekte umgesetzt. Mit Julia Reissenegger und Rene Magg hat der Kindergemeinderat auch eine eigene Bürgermeisterin und Bürgermeister.

Projekte

"Ziel in diesem ersten Jahr war es, dass sich die Kinder stärker mit ihrem Lebensumfeld befassen und identifizieren und lernen, Verantwortung für Projekte zu übernehmen", erklärt Johanna Reinbrecht von der Landentwicklung Steiermark. Der Kindergemeinderat wirkte beim Langenwanger Advent und beim Ostermarkt aktiv mit, ein Vogelhaus wurde gebastelt, ein Hochbeet beflanzt und mit selbstgebackenem Lebkuchen Senioren besucht. Außerdem waren zwei Teams des Kindergemeinderates beim Langenwanger Staffellauf mit dabei, eine Gruppe verkaufte Lose. Der gesamte Reinerlös dieser Veranstaltung kommt dem Kindergemeinderat für Projekte zugute.
Ein Jahr wurde der Kindergemeinderat von einem Team der Landentwicklung Steiermark begleitet. Jetzt übernimmt die Langenwangerin Sabrina Writschko die Betreuung des Kindergemeinderates. "Nach den Ferien starten die Kinder wieder voll durch. Jedes Monat haben sie etwas geplant", sagt Hofbauer. Am 16. September lädt der Kindergemeinderat unter dem Motto „Geschichte erleben“ zu einem Kinderfest auf die Burgruine Hohenwang ein. Verschiedenste Stationen sind geplant, darunter eine Märchenecke und "echte" Ritter werden erwartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.